Quelle: ZAMG

ÖBV-Herren bezwangen Niederlande in Krimi auswärts 78:71

16.08.2017 - 22:19
Schreiner (re.) war maßgeblich am Sieg beteiligt© APA (Neubauer)Schreiner (re.) war maßgeblich am Sieg beteiligt

Österreichs Basketball-Herren haben am Mittwochabend mit einem 78:71 (39:37) gegen die Niederlande in Amsterdam die WM-Vorqualifikation beendet. Sie holten damit in einem Krimi wohl noch Platz eins in der Gruppe B. Die Oranje-Auswahl müsste am Samstag in Albanien mit 49 Punkten Differenz gewinnen.

Die Österreicher hatten nach dem 72:79 im Multiversum Schwechat einen Erfolg mit zumindest acht Punkten angepeilt, um ganz fix Erster zu sein. Letztlich sollte auch "plus sieben" reichen. Endgültig wird das am späten Samstagabend feststehen.

Ein eiskalter Thomas Schreiner sorgte dafür, dass sein Team jubeln durfte. Der Kapitän verwandelte 3,4 Sekunden vor Schluss drei Freiwürfe zur höchsten österreichischen Führung überhaupt im Spiel und zum Endstand. Er erzielte alle seine 15 Punkte im Schlussabschnitt. Erfolgreichster rot-weiß-roter Scorer war Jakob Pöltl (16). Davor Lamesic und Rasid Mahalbasic steuerten je elf Zähler bei. Stark in Szene setzte sich auch Thomas Klepeisz mit zehn Assists.

Auf Österreich als Gruppensieger würden nun die Türkei, Lettland und Ukraine (Gruppe B), Italien, Kroatien und Rumänien (D), Tschechien, Island und Finnland (F) oder Israel, Großbritannien und Griechenland (H) als mögliche Gegner warten. Die Auslosung erfolgt am Donnerstag kommender Woche (24. August).

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech