Quelle: ZAMG

ÖEHV-Männer gewannen WM-Test gegen Italien 6:5 n. V.

17.04.2017 - 21:32
Teamchef Roger Bader gab seinen WM-Kader bekannt© APATeamchef Roger Bader gab seinen WM-Kader bekannt

Österreichs Eishockey-Nationalteam der Männer hat am Montag das letzte WM-Testspiel gewonnen. Die ÖEHV-Auswahl besiegte in Innsbruck die A-Nation Italien mit 6:5 nach Verlängerung (2:1,2:3,1:1/1:0) und feierte damit eine gelungene Generalprobe für die WM der Division 1A (B-WM) von 22. bis 28. April in Kiew.

Schütze des entscheidenden Tores in der Overtime war Lukas Haudum (63.). Am Sonntag hatten die Österreicher gegen Italien in Neumarkt mit 2:0 gewonnen.

Die Gastgeber gingen in der 14. Minute durch Layne Viveiros mit 1:0 in Führung, mussten aber schon knapp drei Minuten später durch Markus Gander den Ausgleich hinnehmen. Auf das 2:1 von Thomas Hundertpfund (18.) antworteten die Gäste mit dem 2:2 durch Giovanni Morini (24.).

In der 30. Minute wehrte Gäste-Goalie Gianluca Vallini einen Viveiros-Schuss nur kurz ab, der Puck sprang von Luca Zanatta ins eigene Tor. Allerdings schlugen die Italiener schnell zurück und stellten dank eines Doppelschlags von Marco Insam (35./PP, 37.) auf 4:3, wobei Insams zweites Tor aus einem Fehler von Viveiros resultierte. Sekunden vor der zweiten Drittelpause stocherte Brian Lebler in Überzahl den Puck zum 4:4 in die Maschen.

Im letzten Abschnitt sorgte Gander in der 44. Minute für die neuerliche Führung der Italiener, Thomas Raffl rettete die Hausherren in der 57. Minute in die Verlängerung, wo der 19-jährige Haudum in der 63. Minute drei Verteidiger stehen ließ und sehenswert zum 6:5 einschoss. Damit hält das ÖEHV-Team unter Teamchef Roger Bader bei sieben Siegen aus zehn Spielen.

Direkt nach dem Sieg gegen Italien hat Teamchef Roger Bader am Montagabend in Innsbruck über seinen endgültigen Kader für die am Samstag beginnende B-WM in der Ukraine entschieden: Stefan Bacher, Florian Baltram, Mario Huber und Michael Schiechl werden die Reise nach Kiew nicht antreten. Wie der Österreichische Eishockeyverband (ÖEHV) mitteilte, werde am Mittwoch noch Manuel Ganahl zum Team stoßen - sofern die Ärzte grünes Licht geben.

Österreichs Kader für die WM der Division 1A (B-WM) von 22. bis 28. April in Kiew:

Tor: David Kickert (Vienna Capitals), David Madlener (KAC), Bernhard Starkbaum (Salzburg)

Verteidigung: Christoph Duller (KAC), Dominique Heinrich (Salzburg), Erik Kirchschläger (Linz), Alexander Pallestrang (Salzburg), Markus Schlacher (VSV), Martin Schumnig (KAC), Steven Strong (KAC), Stefan Ulmer (Lugano/SUI), Layne Viveiros (Salzburg)

Angriff: Marco Brucker (KAC), Manuel Ganahl (KAC), Lukas Haudum (Malmö Redhawks/SWE), Fabio Hofer (Linz), Thomas Hundertpfund (KAC), Konstantin Komarek (Malmö Redhawks/SWE), Brian Lebler (Linz), Patrick Obrist (Kloten/SUI), Thomas Raffl (Salzburg), Alexander Rauchenwald (Salzburg), Patrick Spannring (Linz), Martin Ulmer (Olten/SUI), Daniel Woger (Graz)

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech