Quelle: ZAMG

Interviews

Tausende nahmen Abschied von Peter Alexander

19.02.2011 - 14:50
Entertainer am Wiener Zentralfriedhof aufgebahrt© APA (Hochmuth)Entertainer am Wiener Zentralfriedhof aufgebahrt

Tausende Fans, Freunde und Prominente haben am Samstag Abschied von Peter Alexander genommen: Der vor einer Woche im Alter von 84 Jahren verstorbene Sänger, Schauspieler und Showmaster war in der Halle 2 des Wiener Zentralfriedhofs aufgebahrt. Auf bis zu 5.000 Menschen schätzt die Bestattung Wien den Ansturm der Anhänger.

Darunter befanden sich Kollegen wie ein tieftrauernder Peter Rapp, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Filmpartnerin Waltraut Haas ("Im weißen Rößl") oder zahlreiche politische Prominenz wie Bundeskanzler Faymann oder Wiens Bürgermeister Häupl.

Bereits vor der offiziellen Öffnung der Halle um 9 Uhr hatte sich eine Schlange mit Trauernden gebildet, über den Tag verteilt riss der Strom der Trauernden nicht ab. Vor der eigentlichen Aufbahrungshalle lagen in zwei blauen Zelten vier Kondolenzbücher aus. "Der letzte große Österreicher", "Letzte Grüße für einen der Größten", "Sie haben eine österreichische Epoche geprägt" oder "Du warst ein Teil meines Lebens und ein großes Vorbild. Lebe wohl!", lauten einige der Eintragungen.

In der eigentlichen Halle war der Sarg des Entertainers vor einem großformatigen Foto aufgebahrt. Gesäumt wurde die Szenerie von zahlreichen Trauerkränzen, darunter jener des Bundespräsidenten, des Kanzlers, des Wiener Bürgermeisters oder von Kulturministerin Schmied. Mit der Schleifenaufschrift "Dankeschön für all die Jahre - Deine Ariola-Familie", verabschiedete sich auch Alexanders Plattenfirma von ihrem Künstler. Am Ausgang der Halle wurden dann Gedenkbilder mit einem Foto Peter Alexanders verteilt. "Sag beim Abschied leise Servus", stand darauf zu lesen - eine Geste, die viele der Trauernden gerne annahmen.

Details zur eigentlichen Beisetzung sind nicht bekannt, wobei sich Alexander ein Begräbnis im engsten Kreis gewünscht hat. Das Familiengrab, in dem bereits Alexanders Ehefrau und seine 2009 verunglückte Tochter ihre letzte Ruhe gefunden haben, befindet sich am Grinzinger Friedhof in Wien-Döbling.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech