Quelle: ZAMG

Interviews

Ärger mit Leonardo´s Oscar

22.06.2017 - 10:51
Schauspieler Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder zurückgeben. Was ist denn hier los?
© www.facebook.com/LeonardoDiCaprio/photos/a.427701832115.232732.9085937115/10153290228667116/?type=3&theater

Lange musste der Schauspieler auf diesen Moment warten. Dann endlich im Jahr 2016 bekam er den Oscar für seine Rolle in "The Revenant".

Doch jetzt soll Leo seinen Oscar zurückgeben müssen. Aber ganz von vorne. Leonardo bekam zu seinen 38. Geburtstag einen Oscar geschenkt - nämlich den Oscar den Marlon Brando im Jahr 1955 gewann. Dieser sei angeblich 600.000 Euro wert. Nun soll gegen Geldwäsche ermittelt werden - der geschenkte Oscar ist auch Teil der Ermittlungen.

Leo muss nun seinen geschenkten Oscar an die Behörden übrgeben. Da hat er ja noch einmal Glück gehabt, dass es sich nur um die geschenkte Goldstatue handelt - seinen wohlverdienten aus dem Vorjahr darf er natürlich behalten.

(relevant Redaktion)

 

 

 

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech