Quelle: ZAMG

Interviews

Spanischer König verließ nach Hüftoperation Spital

03.12.2012 - 01:06
Juan Carlos sichtlich erschöpft© APA (epa)Juan Carlos sichtlich erschöpft

Neun Tage nach seiner Hüftoperation hat Spaniens König Juan Carlos das Krankenhaus verlassen. Es war bereits seine sechste Operation innerhalb von zwei Jahren. Die Ärzte rechnen damit, dass sich das Staatsoberhaupt in etwa einem Monat komplett von der Operation erholt haben wird.

Die Ärzte hatten den König in einem 90-minütigen Eingriff an der linken Hüfte operiert und ihm eine Prothese eingesetzt. Im April war Juan Carlos bereits zwei Mal an der rechten Hüfte operiert worden, nachdem er bei einem umstrittenen Jagdausflug in Botswana einen Unfall erlitten hatte.

(APA/ag.)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech