Quelle: ZAMG

Mit Aborigines durch den australischen Regenwald

18.10.2012 - 13:27
Aborigines in Queensland zeigen, wie sie leben© APA (epa)Aborigines in Queensland zeigen, wie sie leben

Aborigines im Norden des australischen Bundesstaats Queensland zeigen Besuchern bei zwei neuen Touren den tropischen Regenwald. Dabei lernen die Teilnehmer die spirituellen Traditionen der Ureinwohner kennen und erfahren etwas über deren Geschichte, teilt die Tourismusvertretung von Queensland mit.

Die Aborigines zeigen unter anderem, wie man Buschseife oder Farben für die Gesichtsbemalung herstellt und verraten etwas über ihre heiligen Zeremonieplätze. Bei den jeweils eineinhalb oder zweieinhalbstündigen Wanderungen nehmen die Ureinwohner des Kuku Yalanji-Stammes Touristen mit in einen der ältesten Regenwälder der Welt, der zum Unesco-Weltnaturerbe zählt. Für Erfrischung sorgt ein Bad in der Canyon-Landschaft des Mossman-Flusses. Die Touren werden bis zu dreimal täglich angeboten und kosten 35 bis 50 Euro.

Außerdem haben die Aborigines das Mossman Gorge Visitor Centre eröffnet. Das Informationszentrum zeigt eine Ausstellung über die Kultur der Aborigines und den Regenwald. Seit der Eröffnung wurde die enge Zufahrtsstraße direkt in den Park geschlossen. Besucher stellen ihre Fahrzeuge nun am Visitor Centre ab und fahren mit einem umweltfreundlichen Shuttle-Bus in den Regenwald, wo die Wanderungen beginnen. Das Visitor Centre liegt 76 Kilometer nördlich von Cairns beziehungsweise 20 Kilometer von Port Douglas entfernt und ist täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

INFO: http://www.MossmanGorge.com.au

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech