Quelle: ZAMG

Schwarzweiße Porträts aus "Island"

31.10.2012 - 08:05
Kontrastreiches Doppelporträt und Bildband© Mare VerlagKontrastreiches Doppelporträt und Bildband

Zwei deutsche Fotografen sind kreuz und quer über Island gefahren. Ihr Buch zeigt zum einen das vielfältige Farbspiel der wilden Natur. Hinzu kommen Porträts von Seeleuten und Partygästen; herausgekommen ist das kontrastreiche Doppelporträt und Bildband von Heike Ollertz und Edgar Herbst mit dem Titel "Island".

Die Ansichten zu Island gehen auseinander. Manche sehen in der wundersamen Insel im fernen Norden des Atlantik eine Landschaft ohne Reize - kalt, karg und abweisend. Die übrigen lassen sich faszinieren von den Felsen, den Wasserfällen, der Brandung und dem Nebel der heißen Quellen, die die Konturen des Landes vielfach verschleiern. Die Isländer schätzen ihre Insel zumeist, sie haben 100 Worte für "Wind", nur eines für "windstill". Die erfahrenen Fotografen Heike Ollertz und Edgar Herbst haben sich also sehr warm angezogen, als sie die Insel bereisten.

Die Aufgaben zwischen beiden sind klar verteilt, jeder ist Spezialist auf seinem Gebiet. Herbst kümmert sich um Ansichten von Menschen, Ollertz um die Fotos aus der Natur. Sie unterscheidet bei der Motivsuche nicht zwischen der unberührten und der vom Menschen veränderten Landschaft. Mal sendet ein einsames Haus einen winzigen Lichtfleck in die Nacht hinaus, mal strahlt die Sonne über eine windgepeitschte Schneedecke.

Ollertz mischt für ihre farbigen Aufnahmen gerne das noch vorhandene Licht des Abends mit den elektrischen Lampen, die der Mensch in den Städten und Hütten einschaltet. Auf dem Film sorgt das für interessante Farbspiele. Auch sonst bestimmen die ohnehin eher gedeckten, gebrochenen, erdigen Farben Islands ihre Fotos. Eisklumpen an der Küste, Geysire, heiße Quellen, Wasserfälle, schroffe Felsen und Häuser sind weitere Motive.

Edgar Herbst hat zu den Isländern Kontakt aufgenommen. Seine schwarzweiß-Porträts zeigen Fußballer beim Torjubel, viele Seeleute, eine heidnische Hochzeitszeremonie, Mitglieder der Großstadtbohème, tanzende Gäste einer Party oder den Leiter des Heringmuseums. Jung und Alt nutzen die hellen Sommermonate zum Feiern, Musikmachen, Ausgehen. Die Porträts von Herbst arbeiten noch die letzte Falte im Gesicht seines Gegenüber heraus - wunderschöne Bilder.

INFO: Heike Ollertz, Edgar Herbst: "Island", Mare Verlag, 144 Seiten, ISBN 978-3-86648-023-0, 59,70 Euro.

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech