Quelle: ZAMG

Treffen zwischen Putin und Trump könnte in Wien stattfinden

09.06.2018 - 20:53
Putin soll Kurz gebeten haben, ein Treffen zu organisieren© APA (AFP)Putin soll Kurz gebeten haben, ein Treffen zu organisieren

Der Kreml hat Wien als möglichen Ort für ein Gipfeltreffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem US-Amtskollegen Donald Trump bestätigt. Wien sei eine der Städte, die als Ort für ein mögliches Gipfeltreffen in Erwägung gezogen werden, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Samstag. Auch Vizekanzler Heinz-Christian Strache bestätigte entsprechende Bestrebungen.

Im Interview mit der "Presse am Sonntag" sagte Strache: "Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir als neutrales Land für einen offenen Dialog und Vermittlung stehen. Wien eignet sich bestens als Austragungsort." Die Anschlussfrage, ob es Überlegungen zu einem solchen Treffen gebe, beantwortete Strache knapp mit "Ja".

Das "Wall Street Journal" hatte am Freitag berichtet, dass Putin Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) während seines Wien-Besuchs in dieser Woche gebeten habe, ein Treffen mit Trump in Wien zu organisieren. Kurz habe zugesagt, sich an Trump zu wenden.

Die russische Nachrichtenagentur RIA berichtete daraufhin unter Berufung auf Diplomatenkreise, dass man über einen Präsidenten-Gipfel nachdenke, und die Frage in Gesprächen mit den US-Partnern aufkomme, es aber noch keine Übereinkunft gebe. Vom Nationalen Sicherheitsrat der USA wurde gegenüber dem "WSJ" bestätigt, dass "die Österreicher" ihren Willen zum Ausdruck gebracht hätten, ein solches Treffen auszurichten.

(APA/ag.)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech