Quelle: ZAMG

Salzburger Finanzskandal trifft Gemeinden nicht

26.12.2012 - 14:05
Rücklagen laut Haslauer derzeit rund 23 Mio. Euro© APA (Archiv/Pfarrhofer)Rücklagen laut Haslauer derzeit rund 23 Mio. Euro

Das Geld im Gemeindeausgleichsfonds (GAF) des Landes Salzburg ist offensichtlich noch vorhanden. Nach den von ihm eingeforderten Auskünften aus der Finanzabteilung seien die Mittel im GAF in vollem Umfang verfügbar und nicht vom Salzburger Finanzskandal betroffen, erklärte Gemeindereferent LHStv. Wilfried Haslauer am Mittwoch. Die Rücklagen würden derzeit rund 23 Mio. Euro betragen, hieß es.

Die Rücklagen stünden im nächsten Jahr für wichtige Infrastruktur wie Kindergärten, Feuerwehr, Schulen und Seniorenheime zur Verfügung, sagte Haslauer. Er bezeichnete die wirtschaftliche Lage der Salzburger Gemeinden im Österreich-Vergleich als "sehr gut". Während bundesweit derzeit mehr als ein Drittel aller Gemeinden nicht mehr ausgeglichen bilanzieren könnten und im benachbarten Oberösterreich schon knapp zwei Drittel der Gemeinden auf Haushaltshilfe des Landes angewiesen seien, treffe dies in Salzburg nur auf acht von 119 Gemeinden zu.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech