Quelle: ZAMG

Mitglieder des Team Stronach unterstützen die "Weißen"

19.08.2017 - 13:46
Leo Steinbichler und weitere TS-Abgeordnete ermöglichten Kandidatur© APALeo Steinbichler und weitere TS-Abgeordnete ermöglichten Kandidatur

Hinter der überraschend aufgetretenen Liste der "Weißen", die bei der Nationalratswahl bundesweit kandidiert, stehen drei Abgeordnete des Team Stronach. Waltraud Dietrich, Leo Steinbichler und Ulla Weigerstorfer haben mit ihren Unterschriften die Kandidatur ermöglicht, bestätigte Steinbichler am Samstag gegenüber der APA einen Bericht der ORF-"ZiB2". Er wird Spitzenkandidat in Oberösterreich.

Der Antritt der bisher unbekannten Liste "Die Weißen - Das Recht geht vom Volk aus. Wir alle entscheiden in Österreich. Die Volksbewegung" war am Freitag überraschend vom Innenministerium bekanntgegeben worden. Unter den Aktivisten fanden sich zuerst die Vorsitzende des Wiener Kreditopfervereines Isabella Heydarfadai, der Dornbirner Rechtsanwalt und Präsident des Nationalen Feuerwaffenvereins Karl-Heinz Plankel sowie der Wiener EDV-Unternehmer Thomas Rathammer.

Nun ist klar geworden, dass die "Weißen" gar keine Unterstützungserklärungen sammeln mussten - da drei der verbliebenen Mitglieder des Team Stronach für sie unterschrieben haben. Steinbichler beschrieb die neue Bewegung als teilweise auch sein Projekt, "weil es mir sehr sinnvoll erscheint". Es handle sich dabei um keine Partei, sondern um eine Bewegung, die vor allem den Ausbau der direkten Demokratie forciere.

Selbst will Steinbichler für die "Weißen" in Oberösterreich antreten, Dietrich überlegt laut eigener Aussage noch eine Kandidatur und will weiterhin Mitglied des Team Stronach bleiben. Und auch Weigerstorfer soll angeblich noch abwarten. Eine "Promi-Partie" wolle man nicht sein, betonte Steinbichler, sondern eine "Liste, die dem Volk entspricht". Darum wolle man auch mit diversen Bürgerinitiativen kooperieren.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech