Quelle: ZAMG

Kommentare

Wolfgang Kumm/dpa/picturedesk.com

"Gute Entscheidungen" bei EU-Gipfel


CHROMORANGE/picturedesk.com

Glossar zur Euro-Krise


Xinhua/Eyevine/picturedesk.com

Trotz Wahl Euro-Ausschluss nicht vom Tisch


Ricardo HerrgottVerlagsgruppe News/picturedesk.com

Filzmaier "Gigantischer Vertrauensverlust der Parteien"


Katia Christodoulou/EPA/picturedesk.com

Zypern droht die griechische Krise


CHROMORANGE/picturedesk.com

Spanien-Krise Hilfe ohne Auflagen


Andreas Rose/a1pix/picturedesk.com

Appell "An Euro(pa) glauben"


Orestis Panagiotou/EPA/picturedesk.com

Griechen räumen Bankkonten leer


Xinhua/Action Press/picturedesk.com

Wahlen Beginn eines "Europäischen Frühlings"?


Anatomica Press/Action Press/picturedesk.com

Eurozone alte Krise, neue Armut


Guillaume Horcajuelo/EPA/picturedesk.com

Frankreich Sarkozy geht, Hollande kommt

Kampf gegen Steuerhinterzieher für Griechen schwer

30.12.2012 - 01:47
Mehrheit gegen Einführung der Drachme© APA (epa)Mehrheit gegen Einführung der Drachme

Mehr als zwei Drittel der Griechen hält einer Umfrage zufolge den Kampf der Athener Regierung gegen die Steuerhinterziehung für gescheitert. Rund 68 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die amtierende Koalition unter dem konservativen Ministerpräsident Samaras nicht genug tue, um die Steuerbetrüger dingfest zu machen, ergab eine Umfrage von Kapa Research/To Vima.

In Griechenland sind bisher keine hochrangigen Steuersünder vor Gericht gestellt worden. Massive Steuerhinterziehung gilt als einer der Gründe für die schlechte Haushaltslage des Landes.

Rund 77 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass Griechenland in der Euro-Zone bleiben sollte. Nur 16 Prozent denken, dass das hoch verschuldete Land die frühere Nationalwährung, die Drachme, wieder einführen sollte. In der Umfrage führt die Oppositionspartei Syriza mit 22,6 Prozent. Nea Demokratia von Samaras erreicht 21,5 Prozent der Stimmen. Die sozialistische Pasok kommt in der Umfrage auf 6,2 Prozent.

(APA/ag.)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech