Quelle: ZAMG

Kommentare

Wolfgang Kumm/dpa/picturedesk.com

"Gute Entscheidungen" bei EU-Gipfel


CHROMORANGE/picturedesk.com

Glossar zur Euro-Krise


Xinhua/Eyevine/picturedesk.com

Trotz Wahl Euro-Ausschluss nicht vom Tisch


Ricardo HerrgottVerlagsgruppe News/picturedesk.com

Filzmaier "Gigantischer Vertrauensverlust der Parteien"


Katia Christodoulou/EPA/picturedesk.com

Zypern droht die griechische Krise


CHROMORANGE/picturedesk.com

Spanien-Krise Hilfe ohne Auflagen


Andreas Rose/a1pix/picturedesk.com

Appell "An Euro(pa) glauben"


Orestis Panagiotou/EPA/picturedesk.com

Griechen räumen Bankkonten leer


Xinhua/Action Press/picturedesk.com

Wahlen Beginn eines "Europäischen Frühlings"?


Anatomica Press/Action Press/picturedesk.com

Eurozone alte Krise, neue Armut


Guillaume Horcajuelo/EPA/picturedesk.com

Frankreich Sarkozy geht, Hollande kommt

Schuldenstand im dritten Quartal zurückgegangen

28.12.2012 - 11:33
Österreichs Schulden gingen um ein Prozent zurück© APA (Pfarrhofer)Österreichs Schulden gingen um ein Prozent zurück

Der öffentliche Schuldenstand ist im dritten Quartal 2012 gegenüber dem zweiten Quartal leicht gesunken - und zwar um ein Prozent oder 2,24 Mrd. Euro. Laut neuesten Daten der Statistik Austria betrug die Staatsverschuldung per Ende September 226,6 Mrd. Euro oder 73,7 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Gegenüber dem Vorjahreswert bedeutet dies einen Anstieg um 12,2 Mrd. Euro bzw. 5,7 Prozent.

Nach Gebietskörperschaften aufgeteilt ergab sich laut Statistik Austria beim Bundessektor gegenüber dem Vorquartal ein Rückgang von einem Prozent (-1,96 Mrd. Euro). Beim Landessektor war ein Rückgang der Verschuldung um 16 Mio. Euro zu beobachten. Beim Gemeindesektor stieg die Verschuldung um 1,9 Prozent (173 Mio. Euro), während sie bei den Sozialversicherungsträgern um 21,6 Prozent (-431 Mio. Euro) im Vergleich zum Vorquartal zurückging.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech