Quelle: ZAMG

Kommentare

Wolfgang Kumm/dpa/picturedesk.com

"Gute Entscheidungen" bei EU-Gipfel


CHROMORANGE/picturedesk.com

Glossar zur Euro-Krise


Xinhua/Eyevine/picturedesk.com

Trotz Wahl Euro-Ausschluss nicht vom Tisch


Ricardo HerrgottVerlagsgruppe News/picturedesk.com

Filzmaier "Gigantischer Vertrauensverlust der Parteien"


Katia Christodoulou/EPA/picturedesk.com

Zypern droht die griechische Krise


CHROMORANGE/picturedesk.com

Spanien-Krise Hilfe ohne Auflagen


Andreas Rose/a1pix/picturedesk.com

Appell "An Euro(pa) glauben"


Orestis Panagiotou/EPA/picturedesk.com

Griechen räumen Bankkonten leer


Xinhua/Action Press/picturedesk.com

Wahlen Beginn eines "Europäischen Frühlings"?


Anatomica Press/Action Press/picturedesk.com

Eurozone alte Krise, neue Armut


Guillaume Horcajuelo/EPA/picturedesk.com

Frankreich Sarkozy geht, Hollande kommt

König Juan Carlos rief Spanier zur Einigkeit auf

25.12.2012 - 06:45
Fernsehansprache des Königs© APA (EPA)Fernsehansprache des Königs

Angesichts der schweren Staatsschulden- und Wirtschaftskrise hat der spanische König Juan Carlos seine Landsleute in seiner jährlichen Weihnachtsansprache zur Einigkeit aufgerufen. Der Staatschef forderte die Politiker am Montag auf, in der gegenwärtigen Situation "unnötige Konfrontationen" zu vermeiden.

Damit dürfte der 74-Jährige vor allem auf separatistische Strömungen in Katalonien und Pläne einiger Parteien für eine Referendum über die Unabhängigkeit der Region angespielt haben. Es sei an der Zeit, "alles zu tun, um die Wunden zu heilen", die zu diesen separatistischen Strömungen geführt hätten.

Die Ansprache wurde im Fernsehen und erstmals auch über das Videoportal Youtube im Internet ausgestrahlt.

(APA/ag.)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech