Quelle: ZAMG

Zahl der Erdgasfahrzeuge steigt langsam

06.09.2010 - 17:36
Erdgasantrieb wird immer attraktiver© APA (dpa/Opel)Erdgasantrieb wird immer attraktiver

Auf Österreichs Straßen sind mittlerweile über 5.500 Erdgasfahrzeuge unterwegs, 320 davon wurden heuer im ersten Halbjahr neu zugelassen. "Mit 142 neu zugelassenen Fahrzeugen oder rund 44 Prozent war Wien wieder das Bundesland mit den meisten Neuanmeldungen", teilte die Wien Energie am Montag in einer Aussendung mit.

"Dahinter folgen Oberösterreich und Niederösterreich mit 42 beziehungsweise 38 Neuzulassungen. In Kärnten wurde in der ersten Jahreshälfte nur ein Erdgas-Lkw neu zugelassen", so Wien Energie weiters. Das gehe aus den Berechnungen der Statistik Austria hervor.

Derzeit koste ein Kilogramm Erdgas rund 90 Cent, wobei Erdgas einen höheren Brennwert als Benzin oder Diesel habe. "Mit einem Kilogramm Erdgas kommen Autofahrer etwa gleich weit wie mit 1,3 Liter Diesel oder 1,5 Liter Benzin. Das heißt: Zehn Euro reichen für die Strecke Wien - Bad Ischl", rechnete die Wien Energie vor. Förderungen für den Umstieg gibt es in allen Bundesländern außer Kärnten und Niederösterreich.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech