Quelle: ZAMG

Mercedes deklassiert Konkurrenz bei ersten Trainings

13.03.2015 - 10:31
Nico Rosberg und Lewis Hamilton waren bei den beiden Freien Trainings für den Saisonstart in Australien deutlich schneller als alle anderen Piloten.
Mercedes wieder deutlich schneller© APAMercedes wieder deutlich schneller

Mit einer Tagesbestzeit von 1:27,697 Minuten bestätigte Nico Rosberg, dass sein Auto heuer nochmals um rund zwei Sekunden schneller als 2014 ist. Während Lewis Hamilton rund ein Zehntel hinter Rossberg lag, beträgt der Rückstand des Trainingsdritten Sebastian Vettel bereits 0,715 Sekunden auf Rosberg. Bei seinem Debüt im Ferrari konnte der vierfache Weltmeister damit seinen Teamkollege Kimi Räikkönen deutlich hinter sich lassen, dessen Abstand zur Spitze 1,145 Sekunden betrug.

Trainingsfünfter wurde Valtteri Bottas im Williams und den sechsten Platz erreichte überraschend Daniil Kwjat im Red Bull. Sein Teamkollege Daniel Ricciardo konnte in der zweiten Trainingseinheit wegen eines Problems mit dem Renault-Motor nicht im Auto Platz nehmen.

Zufrieden ob des beruhigenden Vorsprungs zur Konkurrenz zeigte sich auch Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzender Niki Lauda nach den ersten Trainings: „Es gibt nicht das Geringste auszusetzen. Alles hat problemlos funktioniert, das ist ermutigend.“, Und auch Motorsportchef Toto Wolff war logischerweise erleichtert: „Der erste Tag war wirklich vielversprechend. Wir sind offenbar in einer guten Position, die Saison wird aber trotzdem spannend.“

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech