Quelle: ZAMG

Amerikanische Autos haben selten Mängel

18.03.2010 - 15:29
Der Cadillac DTS ist Testsieger© APA (epa/GENERAL MOTORS)Der Cadillac DTS ist Testsieger

Amerikanische Autos sind laut einer Studie qualitative Spitzenreiter. Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Liste des Marktforschers J.D. Power rangieren die noblen US-Marken ganz oben in der Zuverlässigkeit. Unter den Top 5 auf dem US-Markt finden sich gleich drei heimische Hersteller: Lincoln, Buick und Mercury.

Mit der Oberklasse-Limousine Cadillac DTS weist zudem zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren wieder ein amerikanisches Autos die wenigsten Mängel auf. J.D. Power hat für seine Studie 52.000 Besitzer von drei Jahre alten Wagen befragt. Dabei beklagten sich die Porsche-Fahrer im Schnitt am seltensten über Pannen. Mit Lexus war nur eine japanischer Marke unter den Top 5.

Auf den weiteren Rängen - unter den Massenherstellern - sind die japanischen Autobauer aber wieder stark vertreten: Neben Honda schneidet überraschenderweise auch Toyota wieder überdurchschnittlich gut ab. JD Powers hatte die Autofahrer allerdings schon Ende 2009 befragt. Die Toyota-Pannenserie indes weitete sich erst Anfang 2010 aus. Beste US-Massenmarke ist Ford, weit abgeschlagen dagegen Chevrolet aus dem Hause General Motors.

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech