Quelle: ZAMG

Interviews

Weitere Meinungsthemen

Media's Digest - die Medienkolumne

Relevant

Media's Digest

Die Philosophiestunde

03.05.2012
Nach zehn Jahren wird das "Philosophische Quartett" eingestellt. Ein kleines Tribut.

Fans des "Philosophischen Quartetts" hat die Nachricht hart getroffen: Am 13. Mai 2012 findet die Diskussionsrunde im ZDF zum letzten Mal statt.

Begründet hat der neue Intendant Thomas Bellut die Entscheidung damit, dass der Sender "jüngere Zuschauer" erreichen wolle und daher ab Herbst eine neue Philosophie-Sendung lancieren werde. Die, heißt es, von dem Publizisten Richard David Precht moderiert werden soll.

Gegen Precht gibt es nichts einzuwenden. Dennoch trifft es die Einschätzung von Kulturredakteur Hubert Winkels, der sich zu diesem Anlass von seiner Kollegin Dina Netz von Deutschlandradio interviewen ließ, meiner Meinung nach gut:

"Ihm (Precht, Anm.) fehlt eigentlich, wenn man so will, dieses große, sozusagen ethisch-anthropologische Philosophen-Gen klassischer Prägung, das Sloterdijk als Philosoph und Safranski als Biograf und durchaus auch Anekdotenerzähler hatte. Insofern wird es etwas ganz anderes werden ..."


Zehn Jahre und um vieles weiser ...

Auf Sendung ging das "Philosophische Quartett" vor zehn Jahren am 20. Jänner 2002 und wurde ab dem Folgejahr sechs Mal im Jahr ausgestrahlt. Immer sonntags im Spätabendprogramm - ein Sendeplatz, den es von den KollegInnen des "Literarischen Quartetts" geerbt hatte, das 2001 eingestellt wurde.

Den Charme der Sendung machte aus, dass das Philosophenduo Sloterdijk-Safranski politische, ökonomische oder gesellschaftsrelevante Fragen jeweils mit zwei prominenten Gästen diskutierte. In den meisten Fällen gelang ihr Versuch, aktuelle Fragen in einem neuen Licht zu zeigen, indem sie sie in einem größeren historischen Rahmen beleuchteten.


Blick in die Mediathek

Die letzte Chance, die Diskussionsrunde noch einmal zu erleben, gibt es am Sonntag, den 13. Mai - diesmal leider zu besonders später Sendezeit (1.05 Uhr). Dank der Mediathek des ZDF bietet sich Interessierten jedoch die Möglichkeit, sich alle Ausgaben der letzten vier Jahre zu Gemüte zu führen. Reinsehen, aber vor allem -hören lohnt sich ...


Artikel, informative Websites oder Sehens- bzw. Hörenswertes in Radio und Fernsehen: In unserer Kolumne "Media's Digest" stellt relevant-Redakteurin Ute Rossbacher wöchentlich ihre Medientipps vor.


Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech