Quelle: ZAMG

Interviews

Weitere Meinungsthemen

Media's Digest - die Medienkolumne

Relevant

Media's Digest

The Vienna Review: Wien an die Welt

16.11.2011
Eigentlich für Wahl-Österreicher aus dem englischsprachigen Raum gedacht, bietet das Monatsmagazin auch heimischen Lesern anregende Lektüre.

"Die Stimmen des neuen Europa" – diese kommen in Österreichs einzigem englischsprachigen Monatsmagazin The Vienna Review zu Wort, das heuer sein bereits fünfjähriges Bestehen feiert.

Gegründet und redaktionell von Dardis McNamee geleitet, wende es sich – erklärt die Amerikanerin gegenüber Die Presse - an die "internationale Community in Wien" und Touristen. Doch nicht nur diese werden sich in dem thematisch breit gefächerten Blatt (bzw. online unter www.viennareview.net) fündig. Denn es ist der etwas andere Blick auf gesellschaftsrelevante Entwicklungen in Österreich und Osteuropa, Ereignisse in Politik, Sport oder urbanes Geschehen, der die Berichte und Reportagen ausmacht. Und überdies eine gute Gelegenheit bietet, seine Englischkenntnisse aufzufrischen oder zu vertiefen.


Wiener Zeitgeist

Rezensionen über Ausstellungen und Bucherscheinungen runden das Angebot des ambitionierten journalistischen Projekts ab, das bislang vor allem von Freiwilligen der auch in Wien ansässigen Webster University getragen wurde. Das soll sich übrigens jetzt ändern. Seit das Blatt im September dieses Jahres unter dem Dach des Falter Verlags eine neue Heimat gefunden hat, geht Dardis McNamee daran, ein fixes Autorenteam aufzubauen.

Nicht weniger interessant als die Artikel, für die sie verantwortlich zeichnet, ist ihre Biografie: McNamee kehrte 1995 ihrer Heimat USA den Rücken, um sich und ihren Kindern in Europa ein besseres Leben zu ermöglichen, wie sie sich gegenüber Die Presse erinnert. In Wien gelandet arbeitete sie für die US-Botschaft, als Korrespondentin für das Wall Street Journal und für die Webster University, wo sie aus der Studentenzeitung Jugenstil das Monatsmagazin The Vienna Review formte.

Ihre eigenen – interessanten - Beobachtungen und Eindrücke sind – leider viel zu selten – in ihrem Blog Zeitgeist Vienna zu lesen. Dafür ist die vielbeschäftigte Wahl-Österreicherin auch als Buchautorin tätig. Im Frühjahr dieses Jahres erschien ihr englischsprachiger Reiseführer "Frommer's Austria", den sie mit ihrer Kollegin, der Journalistin Maggie Childs, gemeinsam verfasst hat. Darin stellt sie Österreich vor und gibt persönliche Empfehlungen zu Ausflügen und Sehenswürdigkeiten ab. Auch für jene Österreicher bereichernd, die mit den Augen "einer Stimme des neuen Europa" auf ihre Heimat blicken wollen.


Buchtipp

Dardis McNamee, Maggie Childs Frommer's Austria – erschienen bei Frommers


Artikel, informative Websites oder Sehens- bzw. Hörenswertes in Radio und Fernsehen: In unserer Kolumne "Media's Digest" stellt relevant-Redakteurin Ute Rossbacher wöchentlich ihre Medientipps vor.


Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech