Quelle: ZAMG

Interviews

Weitere Meinungsthemen

Markus Berndt

relevant 4 health

Intro in die Kolumne "relevant 4 health"

04.03.2014
Der Gesundheitstrainer, Motivationscoach und Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung Markus Berndt liefert Tipps für ein gesundes Leben.

Ich war Vorstand eines mittelständischen österr. Unternehmens mit über 200 Mitarbeitern und Verwaltungsrat in der Schweiz.

 Dieser Job beinhaltete eine einigermaßen angemessene Bezahlung, ein Firmenfahrzeug, vergünstigten Mittagstisch und eine „erkaufte“ Beliebtheit bei Personen, auf die man Großteils gerne verzichten würde.

 Des Weiteren inkludierte dieses phantastische Jobpackage dann noch jede Menge Stress & Ärgernisse, lange Arbeitszeiten, wenig Schlaf, kaum Privatleben, Fastfood der Marke „fast ein Essen“, keine Zeit für Sport und jede Menge weitere, lebensverkürzende Attraktionen. Wenn man´s dann wirklich wissen möchte – ganz so wie ich – sollte man zusätzlich noch Rauchen und wenn´s geht auch Alkohol dazu  trinken. Und…? Ja, richtig – fertig ist der perfekte Diabetiker! Selbst erschaffen und verdammt stolz darauf…

 Natürlich war ich nicht stolz darauf, eher extrem geschockt und wachgerüttelt! Die ganze Sache hatte immerhin soviel Potential, dass in meinem Leben nahezu kein Stein auf dem Anderen blieb.

 Vom Saulus zum Paulus

 Ich änderte praktisch über Nacht mein Leben, stellte die Ernährung komplett um und begann zu „sporteln“. Der Berufswechsel kam zusätzlich sehr gelegen, so dass ich mich ganz mir selbst widmen konnte. Ernährungs- und andere schlaue Bücher wurden förmlich verschlungen und ich begann mit intensiven „Selbstversuchen“, indem ich mir mehrmals täglich Tag den Blutzucker selbst maß. Wie man auch im aktuellen Magazin der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA aktuell)  nachlesen kann, verzichtete ich sehr bald auf Medikamente und bekam meine Diabeteserkrankung (Diabetes Typ II) durch Änderung des Lebensstils sehr gut im Griff. Bis zum heutigen Tag sind nun fast 2 Jahre seit der Diagnose vergangen und meine Blutzuckerwerte sind nach wie vor die eines „Nichtdiabetikers“. Zusätzlich bin ich 13 kg leichter, habe meiner Meinung nach meine biologische Uhr kräftig zurückgedreht, schlafe besser und kann mich länger konzentrieren – sprich: ich bin viel leistungsfähiger geworden, als je zuvor. Der Grund dafür ist so schlicht wie genial zugleich – ich lebe nun exakt so, wie Menschen eigentlich leben sollten! Ich ernähre mich mittels  LEBENSMITTEL und nicht durch NAHRUNGSMITTEL, ich betreibe Sport (und sitze nicht nur vor Computer & Fernseher), ich stresse mich weniger und schlafe besser – that´s all!

 Für mich persönlich ist dieser neue Lifestyle einfach genial! Er ist simpel, macht viel Spaß und ist auch noch gesund! Ab jetzt werden Sie in dieser Kolumne laufend von mir und meinem Weg aus der Krankheitsfalle lesen. Ich werde mir Mühe geben, auch Sie von dieser Lebensart zu überzeugen und Sie mit vielen wertvollen Tipps versorgen. Damit Sie sich „krank werden“ ersparen, oder – so wie ich – mit Eigenverantwortung der Krankheit die Stirn bieten. „Weil´s Spaß macht und schmeckt!“

 

Ihr Markus Berndt
www.markusberndt.at

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech