Quelle: ZAMG

Interviews

Weitere Meinungsthemen

relevant Sprechstunde - Dr. Petra Fabritz

medgroup

Dr. Petra Fabritz

Stichwort: Insulinresistenz

20.04.2011
Beugen Sie Diabetes vor - jetzt!

Die Internistin und Spezialistin für Ernährungs- und Präventionsmedizin Dr. Petra Fabritz greift in ihrer Sprechstunde medizinische Themen rund um die wichtigsten Gesundheitsfragen der Gegenwart auf und stellt Lösungs- bzw. Präventionsstrategien vor.

Dr. Petra Fabritz betreibt eine eigene Privat-Ordination mit den Schwerpunkten Gewichtsmanagement, Stressmanagement und Ernährungsmedizin. Zielsetzung ihrer medizinischen Tätigkeit ist es, über frühzeitige und gezielte Intervention Folgebeschwerden und Krankheiten zu verhindern.


Insulinresistenz liegt vor, wenn Ihr insulinabhängiges Gewebe (z.B. der Skelettmuskel) einen erhöhten Insulinspiegel zur zellulären Glucoseverwertung braucht. Die dadurch verursachte Hyperinsulinämie steigert das Hungergefühl, wodurch wir wiederum vom Körper "den Befehl" zur Nahrungsaufnahme erhalten. Die unliebsame Folge: Wir nehmen noch mehr zu.

Außerdem werden durch einen kontinuierlich hohen Insulinspiegel die Sensibilität und die Dichte der Insulinrezeporen vermindert (auch Downregulation genannt): Jetzt benötigt der Körper noch mehr Insulin, um den im Blut zirkulierenden Zucker verwerten zu können.

Achtung: Besteht eine Hyperinsulinämie, ist Altersdiabetes (Diabetes mellitus Typ 2) bereits vorprogrammiert.


Mein Tipp für Sie

Durch regelmäßige körperliche Betätigung und sparsamen Umgang mit fetten und süßen Nahrungsmitteln können Sie die Funktion Ihrer Insulinrezeptoren deutlich verbessern und so entscheidend zur Diabetes-Prävention beitragen. Leiden Sie bereits an Diabetes, können Sie über diesen Weg deutlich die Dosis Ihrer Medikamente reduzieren. Zur rechten Zeit begonnen, gelingt es sogar meistens, eine Insulinspritzen-Therapie zu vermeiden.

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech