Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Do&Co neuer Speisewagenbetreiber bei ÖBB

26.01.2012 - 11:42
Attila Dogudan macht keine Experimente© APA (Hans Klaus Techt)Attila Dogudan macht keine Experimente

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben es am Donnerstag "amtlich" gemacht. Neuer Speisewagenbetreiber und Waggon-Caterer ist ab 1. April Do&Co von Attila Dogudan.

Bahnchef Christian Kern präsentierte in einer Pressekonferenz am Vormittag das neue Speisewagenkonzept. Attila Dogudan hat wiederholt erklärt, sein Cateringunternehmen in Zukunft weniger abhängig von den Fluggesellschaften machen zu wollen. Das Airline-Catering umfasst bisher den Löwenanteil der Do&Co-Umsätze. Unter anderem kocht das Unternehmen hierzulande für die AUA.

Laut einer Aussendung wurde die Zusammenstellung des neuen Angebotes nach einer Marktanalyse und Kundenumfragen - unter anderem via facebook - definiert und soll sich mit Frische, Regionalität und authentischer Zubereitung auszeichnen. Angeboten werden Speisen und Snacks, die in den Bordküchen frisch und in der notwendigen Geschwindigkeit zubereitet werden können. Der kulinarische Schwerpunkt wird auf österreichischer und regionaler Küche liegen, jedoch werden Spezialitäten aus anderen Ländern und Kontinenten immer wieder für Abwechslung des Gesamtangebotes sorgen. Auf die Verwendung von frischen Rohwaren aus der Region und saisonaler Produkte soll besonders großes Augenmerk gelegt werden.

"Wir werden mit Sicherheit keine kulinarischen Abenteuer eingehen und sind uns auch der großen Verantwortung bewusst, den ÖBB-Kunden ein anständiges Produkt zu vernünftigen Preisen anzubieten. Am Ende des Tages geht es nur um zufriedene Gäste und daran wollen wir uns dann letztlich auch messen lassen", so Do&Co-Chef Attila Dogudan.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech