Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Wie ernähre ich meine Kinder richtig

05.11.2014 - 10:49
Burger, Pommes und Süßes sollte nur die Ausnahme in der Kinderernährung sein. Kinder brauchen ein großes Angebot an gesunden, abwechslungsreichen und ausgewogenen Mahlzeiten, dann sinkt auch das Verlangen nach Fastfood.
Gesund ernähren?© APA (dpa/TMN/Kai Remmers)Gesund ernähren?

Kinder sollten gesund und abwechslungsreich ernährt werden. Aufgrund ihres Stoffwechsels benötigen Kinder mehrere Mahlzeiten – also Jausen zwischendurch.

Was gehört zu einer gesunden Ernährung?

Kinder sollen immer ausreichend zu trinken haben, genügend Gemüse und Obst zur Verfügung haben, in Maßen tierische Produkte und nur in geringen Mengen fette Speisen und Süßes zu sich nehmen.

Trinken sollten Kinder vorwiegend stilles Wasser bzw. wenn es schmeckt ungesüßte Tees und Fruchtsäfte. Kinder brauchen etwa 1,5 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Koffeinhaltige sowie stark gesüßte Getränke sind für unsere Kleinen nicht geeignet. Getränke wie Cola, Engery Drinks und Kaffee sollten unbedingt vermieden werden.

Gemüse und Obst gekocht oder roh, je nach Verträglichkeit sind das A und O einer gesunden Ernährung, deshalb wäre es sinnvoll beispielsweise Karotten, Äpfel, Birnen, Weintrauben und ähnliches immer griffbereit für Kinder zu haben, denn Obst verringert den Appetit auf Süßes.

Getreideprodukte dürfen in der Kinderernährung auch nicht fehlen. Brot, Reis und Nudeln sind meistens sehr beliebt bei den Kindern – es darf auch gerne aus Vollkorn hergestellt sein. Selten bis gar nicht sollten Kinder künstlich hergestellte gezuckerte Müslisorten oder frittierte Beilagen essen. 

Milchprodukte gehören selbstverständlich auch zu einer ausgewogenen Ernährung. Eine ausreichende Kalziumzufuhr ist wichtig für die Kinder. Milch in Maßen, Joghurt und Käse sind hier wichtige Lieferanten.

Fleisch und Wurst sollten etwa drei Mal in der Woche verzehrt werden. Fisch, wie beispielsweise Lachs oder Thunfisch wäre zumindest einmal in der Woche die richtige Wahl. Ein gekochtes Ei oder Eierspeise können ruhig 2-3 Mal die Woche verspeist werden.

Für die Zubereitung der einzelnen Speisen sollten pflanzliche Fette bevorzugt und sparsam verwendet werden. Süßigkeiten, Salziges und Fastfood schmecken zwar den meisten Kindern sehr gut, sollte aber möglichst selten und in geringen Mengen gegessen werden.

(relevant Redaktion)

 

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech