Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Wien bekommt Hard Rock Cafe

30.04.2014 - 14:44
Erstes Hard Rock Cafe in Österreich wird eröffnet. Bereits im Sommer soll das neue Cafe in der Wiener Rotenturmstraße eröffnen.
Eröffnung Hard Rock Cafe in Wien© APA (dpa/Jörg Castensen)Eröffnung Hard Rock Cafe in Wien

Die Gerüchteküche brodelte ja schon lange. Jetzt ist es aber fix – in der Rotenturmstraße öffnet ein Hard Rock Cafe seine Pforten. Bereits im Sommer soll das Cafe in der Rotenturmstraße 25 eröffnen. .

Am 13. Mai gibt es dazu eine Pressekonferenz, wo dann auch die Details bekanntgegeben werden sollen.

Im Juni 1971 gründete der Amerikaner Peter Morton gemeinsam mit einem Freund Isaac Tigrett in London ein amerikanisches Restaurant. Inzwischen ist aus ihrem Hard Rock Cafe eine weltweit bekannte Cafehauskette geworden und eine milliardenschwere Marke. 133 Cafes und 15 Hotels gibt es bereits in mehr als 50 Ländern und rund 32.500 Mitarbeiter arbeiten dort.

Mehr als 50 Millionen Gäste kommen jährlich in das bekannte Cafe und sie kaufen gerne die Hard Rock Produkte - rund zwölf Millionen T-Shirts, Kappen, Buttons und andere Produkte.

Dass es einmal ein weltweiter Erfolg werden würde, damit haben wohl die Gründer nicht gerechnet. Zu Beginn von vielen Londonern belächelt, eroberte das Cafe rasch eine eigene Klientel. Rockstars fühlten sich dort irgendwie wohl; vielleicht weil alles so verrückt war und man aus der Flasche trinken durfte. Die Beatles, die Stones, Queen, Pink Floyd kamen ins Hard Rock. Und bald standen auch die Fans an der Tür.

Ab 1982 gingen die Gründer mit ihrer Marke auf Expansionskurs. In der ganzen Welt wurden Franchise Filialen eröffnet. In den 90er Jahren verkauften die Gründer an eine britische Hotelkette und 2007 kaufte der Stamm der amerikanischen Seminole Indianer, der mit Spielcasinos viel Geld gemacht hatte, die Hard Rock Kette für fast eine Milliarde Dollar.

Es ist wohl der Mythos der Nähe zu vielen Stars, der die Kette so erfolgreich macht. Beim 40. Jubiläum im Hyde-Park vor drei Jahren waren Rod Stewart, Bon Jovi und die Kaiser Chiefs dabei.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech