Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Wörthersee: Der Geldadel kehrt zurück

11.07.2016 - 18:04
Der Wörthersee, traditionsreicher Treffpunkt für Reich und Schön schien in den vergangenen Jahrzehnten an Strahlkraft verloren zu haben. Jetzt liegt er aber wieder voll im Trend - samt entsprechenden Immobilienpreisen.

Dieses Preisniveau spricht Bände: 3.000 bis 6.000 Euro pro Quadratmeter zahlt man derzeit für Grundstücke rund um den Wörthersee, Luxusappartements mit Seezugang kosten 8.000 bis 15.000 Euro pro Quadratmeter. "In den vergangenen 10 Jahren haben sich die Appartementpreise verdreifacht", so Immobilienmakler Thomas Hopfgartner Anfang Juni bei einer Pressekonferenz in Velden.

 Zum Vergleich: Im Bezirk Klagenfurt Land, in dem der Wörthersee großteils liegt, liegt der Quadratmeterpreis laut Online-Immobilienpreisspiegel von Der Standard bei durchschnittlich 2.345 Euro für Häuser und 2.295 Euro für Wohnungen. Grob gerechnet zahlt man am Wörthersee also das Drei- bis Fünffache der bezirksüblichen Preise.

 

 Markt noch nicht überhitzt?

Verglichen mit anderen Topdestinationen im In- und Ausland sei das Preisniveau rund um den Wörthersee aber noch "relativ normal", meint Markt-Insider Hopfgartner. Die Preissteigerung dürfe wohl in Zukunft auch so weitergehen, der Plafond scheint noch nicht erreicht. Aufgrund der beschränkten Uferlage seien Seegrundstücke und -immobilien weiterhin eine stabile Wertanlage.

 Genau diese begrenzte Uferlage birgt auch Zündstoff: 98 Prozent des Wörthersee-Ufers sind mittlerweile in Privatbesitz, Zugang zum See für die Allgemeinheit gibt es fast nur mehr über die Strandbäder der Gemeinden. Das stört vor allem die lokale Bevölkerung, genauso wie die Mauern, die mancherorts von Grundstücksbesitzern hochgezogen werden und so sogar den Blick auf den See versperren.

Ein Schaden für den Tourismus sei das aber nicht, meint zumindest Sascha Marx, Geschäftsführer des Schlosshotel Velden, wo Immobilienmakler Hofpfgartner mit seiner Firma HL Living Deluxe Real Estate kürzlich ein Verkaufslokal eröffnet hat. Der Wörthersee wandle sich immer mehr zur exklusiven Feriendestination, so Marx. Auch die privaten Grund- und Immobilienbesitzer würden für neue Gäste sorgen, wenn sie etwa Familie sowie Freunde mitbringen und die Region vor allem als hochwertige Destination bekannt sowie beltebt machen.

 

Links:

HL Living Deluxe Real Estate

Schlosshotel Velden

immopreise.at Kärnten

 

red/ag

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech