Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Nasse Schuhe zum Trocknen mit Zeitung ausstopfen

27.09.2012 - 16:47
Schuhe brauchen im Winter regelmäßig Pflege© APA (dpa/tmn/IKW)Schuhe brauchen im Winter regelmäßig Pflege

Nasse Schuhe sollten nicht an der Heizung getrocknet werden. "Besser werden sie in einem normal temperierten Raum aufgestellt und vielleicht noch mit etwas alter Zeitung ausgestopft", rät Bernd Glassl, Bereichsleiter im Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt.

Damit die Füße weniger schnell nass werden, müssen Lederschuhe schon vor dem ersten Tragen imprägniert werden. Anschließend sollte das regelmäßig wiederholt werden. Glassl rät für den Winter: "Trägt man die Schuhe etwa jeden zweiten Tag, dann sollten sie alle vier Wochen imprägniert werden." Liegt Schnee oder fällt viel Regen, sollte dies öfter geschehen. "Auch Handtaschen aus Leder können imprägniert werden und werden so wasserdicht", sagt Glassl.

Bei der Anwendung von Imprägniermitteln müssen unbedingt die Sicherheitshinweise auf den Produktverpackungen beachtet werden: Sprays und Pumpzerstäuber etwa dürften nur im Freien oder bei guter Belüftung in den Räumen verwendet werden.

Rauleder müsse wegen seiner offenen Poren besonders nachhaltig imprägniert werden. Kombinationsprodukte zur Pflege mit Wachs und Fetten seien aber ungeeignet. Sie blieben im Flor hängen, erläutert der IKW. Hier bieten sich daher Imprägniermittel zum Sprühen an, die sich fein und gleichmäßig über die raue Oberfläche legen. Vor und nach dem Auftragen von Pflegemitteln müsse Rauleder immer gründlich aufgeraut werden.

Bei Glattleder können gut Feinschuhpflegemittel in Form von Cremes und Lotionen verwendet werden. Darin ist neben Wachs und Ölen auch Imprägnierwirkstoff enthalten.

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech