Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

„Yves Saint Laurent“ jetzt im Kino

17.04.2014 - 11:56
Der französische Regisseur Jalil Lespert erzählt die außergewöhnliche Lebensgeschichte eines ganz Großen der Modebranche – Yves Saint Laurent.
Film über Yves Saint Laurent© APA (pr/Stadtkino)Film über Yves Saint Laurent

Der französische Regisseur Jalil Lespert erzählt die außergewöhnliche Lebensgeschichte eines ganz Großen der Modebranche – Yves Saint Laurent.

Die Film über YSL basiert über weite Strecken auf der Biographie des französischen Journalisten Laurence Benaim. Der Film entpuppt sich als nüchtern inszenierte aber melancholisch liebevoll erzählte Charakterstudie.

 Paris 1957 - der 21-jährige Yves Saint Laurent, gespielt von Pierre Niney, ist die rechte Hand des Modeschöpfers Christian Dior, gespielt von Patrice Thibaud. Dior stirbt unerwartet und Yves Saint Laurent steigt zum künstlerischen Leiter auf. Seine erste Kollektion wird ein Supererfolg und macht ihn quasi über Nacht weltberühmt.

 Eine Begegnung mit Pierre Bergé, gespielt von Guillaume Gallienne während einer Modeschau, verändert das Leben des zurückhaltenden, schüchternen Modeschöpfers von Grund auf. Die beiden verlieben sich und werden Geschäftspartner. Keine drei Jahre später gründen die beiden ihr eigenes Modelabel „Yves Saint Laurent“. Yves selbstzerstörerische Charakterzüge nehmen mit den Jahren immer mehr zu und gefährden nicht nur seine Beziehung zu Pierre sondern auch das Unternehmen selbst.

 Der Regisseur Jalil Lespert legt sein Hauptaugenmerk auf Yves und dessen Lebenspartner Pierre. Der Film zeigt eine beeindruckende Intimität der beiden, für die hauptsächlich die großartige Leistung der Schauspieler verantwortlich ist. Lespert gelingt es den Charakter seiner Hauptfigur in den Mittelpunkt zu stellen und gleichzeitig die Entwicklung des Modeimperiums darzustellen.

 Verkörpert wird YSL von Pierre Niney. Er spielt mit einer zurückhaltenden, fast schon schüchternen Art und verleiht seiner Rolle Authentizität.  Yves Lebenspartner Pierre wird von Guilaume Gallienne gespielt, der den Gegenpart zu Yves verkörpert.

Das Drehbuch erzählt eine ruhige Geschichte, wo die Ereignisse zeitlich und thematisch einordnet sind. Fast wie eine Dokumentation verfolgt der Zuseher das Leben des Yves Saint Laurent. Auf zwei Stunden ausgedehnt erzählt der Film eine wirklich einfühlsame Geschichte über das Leben und Schaffen des großen Modemachers mit intimen Einblicken in die Welt der Mode.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech