Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Highlights des Modefrühlings 2014

20.03.2014 - 12:13
Flowerpower ist angesagt – entweder allover oder als Detail aber auch Minimalismus. Klare Linien und Schnitte ohne Muster, eine Farbe von Kopf bis Fuß sozusagen.
Modetrends 2014© FASHION WEEK OSLO / STEVEN STIENGModetrends 2014

Blumen

Flowerpower ist angesagt – entweder allover oder als Detail. Es finden sich sogar auf Hosen aus edlen Materialien Blumenmuster. Sehr schicke Kleider gibt es von Alberta Ferretti oder Elie Saab.

Ethno

Folklore Prints und diverse großflächige Muster sind 2014 ebenfalls angesagt. Bestickte Details wirken traumhaft schön und extravagant. Edle bedruckte Kleider gibt es bei Etro.

Monochrom

Minimalismus ist angesagt! Klare Linien und Schnitte ohne Muster, eine Farbe von Kopf bis Fuß sozusagen. Ober- und Unterteil sind hier aus dem gleichen Material und aus der gleichen Farbe. Beispiele findet man bei Calvin Klein und Reed Krakoff.

Plissee

So schön! Plissefalten auf Röcken und Kleidern – jetzt unbedingt kaufen! Die Plissefalten wirken sehr elegant und weiblich. Schöne Stücke wurden bei Calvin Klein und Chloé gesehen.

Sportlich

Die Stücke wirken sportlich, durch besonders schöne glänzende Materialien aber auch elegant. Plus: Herrlich angenehm zu tragen! Sporty-Kleidung gibt’s bei Lacoste und Jil Sander.

Transparenz

Ein weiterer Trend sind transparente Kleidungsstücke. Designer lieben die durchsichtigen Materialien gemixt mit anderen Stoffen. Wichtig dabei: Edel kombinieren, denn transparente Stoffe können auch schnell billig aussehen. Schöne und edle Stücke findet man bei Helmut Lang und Matthew Williamson.

Blau und Gelb

Blau findet man heuer in allen Schattierungen bei vielen Designern z.B. bei Kenzo und Max Mara. Auch voll im Trend liegt gelb - von Zitronengelb bis Goldgelb ist alles dabei z.B. bei Ralph Lauren.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech