Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

"Freitag" eröffnete Taschen-Flagship-Store in Wien

01.04.2011 - 10:14
Gründer Markus und Daniel Freitag im Wiener Store© APA (Andreas Pessenlehner)Gründer Markus und Daniel Freitag im Wiener Store

Wien ist um ein Kult-Geschäft reicher. Donnerstagabend ist der erste Flagship-Store des Schweizer Taschenlabels "Freitag" eröffnet worden. Ab heute - natürlich Freitag - können Fans in der Neubaugasse auf 100 Quadratmeter unter rund 1.600 individuellen Bags wählen.

Nachdem dort ein Geschäft für Modelleisenbahnen geschlossen hatte, mieteten sich die Gründer der Firma, Daniel und Markus Freitag, ein. "Das war ein Glücksfall", sagte Markus Freitag im APA-Gespräch über die Location. "Freitag"-Taschen aus alten Lkw-Planen mit Henkeln aus gebrauchten Sicherheitsgurten und Säumen aus alten Fahrradschläuchen sind seit 18 Jahren "Kult". Weitere Stores sind in den USA, Japan, Korea und Italien geplant. "Die Nachfrage besteht", so Markus Freitag. In Österreich waren die Stücke bisher nur vereinzelt in Boutiquen erhältlich.

Neben den bunten, für "Freitag" typischen Taschen aus alten Planen wird auch die klassische Reference-Linie erhältlich sein. Für eine solche Tasche in Unifarben brauchen die Designer Monate, um genügend einfärbige Planen zusammenzusammeln. "Als Modemacher kann ich sagen, jetzt kommt pink, für uns ist das schwierig, weil wir wissen nie, welche Planen kommen", sagte Markus Freitag.

In der Wiener Filiale wird auch erstmals das preisgekrönte Regalsystem "V30 Freitag Skid" konsequent eingesetzt. Das Verkaufsregal wurde explizit für die "Freitag"-Produkte entworfen. Auf möglichst geringer Fläche können so möglichst viele Taschen präsentiert werden.

INFO: http://www.freitag.ch/

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech