Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Sinkende Unfallzahlen im Wintersport

07.11.2012 - 10:24
Der Beginn der Wintersaison naht© APA (epa)Der Beginn der Wintersaison naht

Die Unfallzahlen beim Skifahren sinken. Das verkündete am Dienstagabend die Europäische Reiseversicherung in Wien, die dort über Sicherheit und Trends im Winterurlaub informierte. "Dennoch ist die Zahl der Unfälle zu hoch", sagte Martin Sturzlbaum von der Versicherung. 2011 verletzten sich 54.800 Wintersportler so schwer, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Betroffen waren 43.600 Skifahrer und 11.200 Snowboarder. Im Jahr davor gab es insgesamt 56.100 schwere Unfälle. "Vor allem im Verhältnis zu den steigenden gefahrenen Kilometern sind die Zahlen also am absteigenden Ast", meinte Othmar Thann, Geschäftsführer des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Die gesamten Wintersportunfälle, berechnet man etwa auch Rodeln und Langlaufen ein, beliefen sich 2011 auf 68.000.

Kollisionen passieren dabei sehr selten, 87 Prozent aller Skiunfälle sind Alleinunfälle. "Die Gründe für Unfälle liegen meist darin, dass die Skifahrer übermüdet, nicht trainiert sind und sich selbst überschätzen", erklärte Thann. Um schwere Unfälle zu vermeiden, sei es vor allem wichtig, Risiken besser einschätzen zu können. Skifahrer sollten sich über Pistenregeln und Wetterbedingungen informieren, betonte Thann. Eine wichtige Präventionsmaßnahme sei auch das Tragen von Skihelmen - hundert Prozent der Kinder und 66 Prozent der Erwachsenen würden inzwischen Helm tragen.

Bei Sport- und Freizeitunfällen im alpinen Bereich sind Sozialversicherungen nicht verpflichtet, die Kosten für die Bergung und den Transport in ein Krankenhaus zu übernehmen. Die Bergekosten bei einer Hubschrauberrettung würden zwischen 1.500 und 7.000 Euro liegen. Pro Jahr werden zwischen 3.000 und 4.000 Menschen mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht. Wenn keine private Versicherung abgeschlossen wurde, würden die Kosten dem Patienten verrechnet.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech