Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Tee mit Zitrone hilft gegen Frieren

30.12.2012 - 10:54
Eine gute Idee in der kalten Jahreszeit© APA (dpa/Jens Schierenbeck)Eine gute Idee in der kalten Jahreszeit

Glühwein und andere alkoholhaltige Getränke wärmen frierende Weihnachtsmarktbesucher nur kurzzeitig. Nachhaltige Wärme von innen liefern dagegen ein heißer Tee mit Zitrone oder alkoholfreier Punsch.

Die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig empfiehlt außerdem, dazu Vollkornkekse, Schmalzgebäck und etwas Stollen zu essen. Der dadurch dem Körper zugeführte Zucker gelange aufgrund hoher etwas Stollen zu essen. Der dadurch dem Körper zugeführte Zucker gelange aufgrund hoher Ballaststoffanteile und Fettgehalte nur langsam ins Blut und führe so zu einem länger anhaltenden Energie- und Wärmefluss.

Alkohol dagegen sorgt nur kurzfristig für mehr Wärme, erläutern die Verbraucherschützer: Er erweitert zunächst die Blutgefäße und sorgt für eine bessere Durchblutung. Zugleich wird er aber über die Leber abgebaut, und der Blutzuckerspiegel sinkt. Die Muskulatur bekommt dann nicht mehr ausreichend Energie, und die Körpertemperatur gibt nach. Alkoholische Getränke mit Zucker zu süßen, hilft ebenfalls nicht: Das dadurch ausgeschüttete Insulin entfernt nicht mehr als die zugeführte Portion Zucker aus dem Blut. Die Folge ist sogar ein noch schnelleres Frieren.

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech