Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Die neuesten Fitnesstrends

23.05.2016 - 14:06
Zuweilen sind die neuesten Trends in der Fitnesswelt recht ungewöhnlich. So schwören einige Stars und Models auf das Training in High Heels. Das sogenannte Heel Hop soll nicht nur den Oberkörper und die Beine kräftigen, sondern auch die Füße, die bei den meisten Fitnessübungen eher vernachlässigt werden. Die folgenden Fitnesstrends liegen ebenfalls gerade im Trend.
© https://www.flickr.com/photos/fitapproach/6814589739

 Wearables

Sportler wollen ihre Leistungen immer genauer messen. Dank mobiler Technologien wie Fitness-Tracker, GPS-Geräten, Pulsmessern und Smartwatches ist das an jedem Ort möglich. Die populärste App für Ausdauersportler ist die RunKeeper Pro. Sie basiert auf der GPS-Technologie von Smartphones und dient zum Tracking von Ausdauersportarten wie Laufen und Fahrradfahren.

 Body Weight

Body Weight bzw. Freeletics ist eine Trendsportart, bei der Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer ganz ohne Geräte trainiert werden. Das ist auch nicht verwunderlich, denn das Training ohne Equipment ist ausgesprochen praktisch. Da man dafür lediglich den eigenen Körper braucht, lassen sich die Übungen überall durchführen – im Sommer im Freien, bei Regen zuhause. Viele Freeletics-Sportler benutzen eine App, die die einzelnen Übungen erläutert – etwa die des US-Amerikaners Mark Lauren. Der Militär-Sportausbilder, Triathlet und Profi-Thaiboxer landete mit seinem Buch "Fit ohne Geräte" einen Bestseller.

 Hometraining

Das Workout in den eigenen vier Wänden ist zeitsparend und bequem und kann sehr vielseitig gestaltet werden. Ob Yoga, Pilates oder Zumba: Dank zahlreicher YouTube-Kanäle und Fitness-Apps kann man nahezu alle Fitnesskurse im eigenen Wohnzimmer absolvieren. Zu den beliebtesten Fitness-Chanels auf YouTube gehört HappyAndFitFitness.

 Egal, ob das Ziel Abnehmen, Konditionsverbesserung oder Muskelaufbau heißt: Fitness-Apps für Smartphones und Tablets können das Hometraining wirkungsvoll unterstützen. Die Applikationen sind sowohl Personal Trainer als auch Ernährungsberater. Eine Fitness-App für iOS-Geräte ist beispielsweise TouchFit. Die App wurde speziell für das Training daheim entwickelt und bietet mehr als 500 Videoanleitungen.

 Zudem werden die Fitnessgeräte für zuhause immer ausgereifter. Ob Ellipsentrainer, Ergometer, Kraftstation oder Laufband: Hochwertige Fitnessgeräte kann man in Wien zum Beispiel beim Fachhändler für Fitnessgeräte Hammer bestellen oder direkt vor Ort kaufen.

 Yogalates

Wie der Name schon andeutet, handelt es sich dabei um einen Mix aus Yoga und Pilates. Kraftausdauer, Muskelaufbau und eine ordentliche Portion Muskeldehnung stehen dabei auf dem Plan.

 Hula Hooping

Der Hula-Hoop-Reifen ist nicht nur ein Kinderspielzeug, sondern auch ein beliebtes Sportgerät. Die kreisenden Bewegungen um die Taille trainieren vor allem die geraden und die schrägen Bauchmuskeln. Bei regelmäßigem Training ist ein flacher Bauch garantiert!

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech