Quelle: ZAMG

Gesundheitskolumne

Kolumne

Dr. Erdal Cetin

Kolumne

Eigene Zeitschrift für Barbara Schöneberger

14.10.2015 - 12:31
Nur Moderieren ist Barbara Schöneberger zu wenig. Sie bringt jetzt eine eigene Zeitschrift heraus.
© www.facebook.com/BarbaraSchoenebergerFanseite

Die beliebte TV-Moderatorin Barbara Schöneberger bringt eine eigene Zeitschrift heraus. Ist ihr die Moderatorinnen-Rolle zu wenig? Schließlich hat sie mit ihren vielen TV-Jobs und als Mutter ja bereits viel zu tun.

Zu RTL sagt die 41-jährige: „Ich war eh so ein bisschen auf dem Weg mich nach was anderem umzuschauen und bevor ich nochmal eine Ausbildung als pharmazeutisch- technische Assistentin mache, habe ich überlegt, dass ich ‚ne Zeitschrift mache.“ Man wisse ja nicht, wie lange sie die Zuschauer noch sehen wollen, so Schöneberger weiter.

Na, wenn das nicht Grund genug ist, sich ein zweites Standbein aufzubauen. Aber was ist das besondere an der Zeitschrift, die übrigens „Barbara“ heißen wird. Sie soll humorvoller sein – das war ja eigentlich klar – außerdem schreibt Barbara selbst Texte und sie sitzt auch wöchentlich in der Konferenz und redet mit, was und welche Geschichten im Heft erscheinen werden.

Übrigens soll es in ihrer Zeitschrift keine Geschichten über Diäten, Sportprogramme und was man tun oder eben nicht tun soll, geben.  

Das hört sich ja schon mal sehr sympathisch an! Ab 15. Oktober ist die Frauenzeitschrift monatlich erhältlich.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech