Quelle: ZAMG

Interviews

Willi Resetarits spielt den Stubnblues im Prater

19.02.2011 - 08:00
Willi Resetarits singt seine Art des Blues© APA (Helmut Fohringer)Willi Resetarits singt seine Art des Blues

Stubnblues heißt die Unplugged-Variante des Rock'n'Roll von Willi Resetarits. Am 21. Februar spielt er mit den Stubenblues Allstars, seiner aktuellen Band, im Spiegelpalast im Wiener Prater. Beginn: 20:00 Uhr.

"Der Stubnblues ist am Berg entstanden, kam ins Tal und ist jetzt in der Stadt gelandet", so Resetarits einst über sein (damals neues) Projekt. Dargeboten werden musikalische Gustostückerln auf akustischen Instrumenten. Mit von der Partie sind neben Will Resetarits (Gesang, Mundharmonika und Gschichtln), Stefan Schubert (Gitarren, Gesang), Klaus Kircher (Stehbass und Gesang), Peter Angerer (Schlag- und Schüttelinstrumente und Gesang), Christian Wegscheider (Quetschn, Tasten und Gesang) Chris Haitzmann (Trompete) und Herbert Berger (Saxophon).

Die aktuelle, dritte Stubnblues-CD mit dem Titel "Nu so vü" haben die Musiker mit im Gepäck. Die Lieder darauf sind in Mundart gehalten - anders als auf den älteren beiden Stubnblues-Programmen, die noch vom englischen Original-Blues geprägt waren. Manche der Texte sind in den Musiker-Köpfen entstanden, manche stammen auch von H.C. Artmann oder Ernst Molden.

Klanglich und musikalisch hat sich nicht all zu viel verändert. Blues, Folk und Volksmusik sind und bleiben die tragenden Elemente, zu denen sich eine Prise arabische Musik mischt. Saxofon und Flügelhorn, bisher nur vereinzelt als Gäste mit von der Partie, sind fester Bestandteil des Klangs geworden. Die Stücke selbst sind manchmal simpel und herrlich kitschig, manchmal auch raffiniert und durchaus komplex konstruiert. So ist auch die dritte Auflage von Stubnblues ein angenehmes Stück Österreich mit direktem Draht in die Welt hinaus.

INFO: Willi Resetarits und Stubenblues Allstars - Konzert, 21. Februar 2011, 20:00 Uhr. Spiegelpalast Prater - Rotundenplatz (Südportalstraße/Kaiserallee), 1020 Wien. Weitere Informationen unter www.palazzo.org und www.williresetarits.at.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech