Quelle: ZAMG

Interviews

Burgenländischer Kultursommer in den Startlöchern

03.03.2015 - 13:37
Am 20. März startet der burgenländische Kultursommer mit dem ersten Teil des Liszt-Festivals.
Kultursommer in Burgenland© APA (dpa/Christian Volbracht)Kultursommer in Burgenland

Seit dem Jahr 2012 werben die diversen Festivals gemeinsam unter „Bühne Burgenland“. Offenbar war das eine gute Idee, das Konzept ist erfolgreich.

Das Land soll im Sommer zu einer der größten Open-Air Bühnen werden. Angeboten werden Konzerte von Rock bis Klassik, Oper, Operette, Pop und Theater.

Im Vorjahr waren fast 600.000 Gäste beim Kultursommer. Die Gäste haben etwa 800 Millionen Euro ausgegeben, so Landeshauptmann Niessl. Der erste Termin startet bereits am 20. März mit dem ersten Teil des Liszt-Festivals in Raiding.

 (relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech