Quelle: ZAMG

Interviews

Wie sollten wir sein?

18.03.2014 - 12:12
Sheila Hetis Roman "Wie sollten wir sein?" war in Amerika ein großer Erfolg. Nun gibt es den Roman auch in deutscher Sprache von Thomas Überhoff.
Interessantes Buch von Sheila Heti© relevantInteressantes Buch von Sheila Heti

Sheila Hetis Roman "Wie sollten wir sein?" war in Amerika ein großer Erfolg. Nun gibt es den Roman auch in deutscher Sprache von Thomas Überhoff.

Die 37-jährige Autorin Sheila Heti wollte in ihrem Buch jeden Stil vermeiden. Ihr Buch "Wie sollten wir sein?" erzählt die Geschichte einer jungen Frau (Sheila), die sich mit einem von einer feministischen Theatergruppe in Auftrag gegebenen Stück quält. Sie unterhält sich, während sie an diesem Projekt zu scheitern droht, mit ihren Freunden. Besonders oft mit ihrer besten Freundin, der Malerin Margaux über Kunst, Ruhm, Hässlichkeit und nicht zuletzt über das richtige Leben. Sheila hat außerdem noch eine Beziehung zu einem sexuell eher ungehobelten Mann und versucht sich zu behaupten.

Wenn man nach einem Künstlerroman mit Anspruch und Selbstbehauptung sucht, liegt man bei „Wie sollten wir sein?“ nicht unbedingt richtig. Die Autorin schreibt ziemlich sprunghaft – ihre Gedanken schlagen andauernd Haken. Heti wechselt von banalen Dingen in Tiefsinnigkeit und gleich hinterher wieder ins Komische – anders eben, eigentlich wie unser Leben so spielt!

In den USA erschien "Wie sollten wir sein?" bereits 2012 und wurde zur literarischen Sensation – endlich kam ein Buch, das sich mit der Gegenwart beschäftigt. Es gibt keine stabile Autorenstimme – viel wichtiger sind die Gespräche mit den Freunden, manchmal auch mit den wirklichen Freunden Hetis – das hat fast autobiographischen Charakter.

Nun, wir werden sehen, ob „Wie sollten wir sein?“ auch im deutschsprachigen Raum so eine Sensation wird!

Sheila Hetis nächstes Buchprojekt soll übrigens ein Buch über Mode werden.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech