Quelle: ZAMG

Interviews

Prince verzichtet auf Streaming-Dienste

02.07.2015 - 11:42
Prince mag keine Streaming-Dienste. Der 57-jährige Popsänger ließ seine Songs bei den Streamingdiensten löschen.
© APA (epa)

Der amerikanische Popsänger Prince bietet keine Songs mehr bei Musikdiensten an. „Der Verleger von Prince hat alle Streaming-Dienste gebeten, sein Verzeichnis zu entfernen“, so steht es auf der Spotifyseite des Künstlers.

Warum der 57-jährige Prince diesen Schritt machte, war zunächst unklar. In letzter Zeit äußerte sich der Popsänger immer wieder kritisch über Musikdienste. So schrieb er etwa auf Twitter: „Streaming hat den Plattenfirmen im Grunde erlaubt sich selbst zweimal zu bezahlen und gleichzeitig das, was sie Künsterlern schulden zu reduzieren.“

Die Musik von Prince ist nun nur noch auf „Tidal" erhältlich – ein Streaming-Dienst des Rappers Jay Z.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech