Quelle: ZAMG

Interviews

Milliardär möchte Amy Winehouse zurück auf die Bühne holen

28.03.2014 - 10:08
Der Milliardär Alki David möchte ein 3D-Hologramm von Amy erschaffen. So könnte Amy Winehouse, die am 23. Juli 2011 starb, doch auf Welttour geschickt werden.
© Universal Music

Milliardär Alki David möchte Amy Winehouse via 3D-Abbild wieder zurück auf die Bühne bringen.

So könnte Amy Winehouse, die am 23. Juli 2011 starb, doch auf Welttour geschickt werden. Der Milliardär möchte ein 3D-Hologramm von Amy erschaffen und dieses dann auf Tournee schicken.

"Der Plan ist, dass Amy eine Welttour machen kann, die sie leider nicht mehr geschafft hat, als sie noch am Leben war", sagte ein Insider der "Sun". "Mit einem Orchester und ihrem Hologramm kann sie die Bühne erobern und die Fans können ihre legendären Hits hören." Die Vorfreude muss allerdings noch gebremst werden, denn die Winehouse-3D-Version steckt noch in den Kinderschuhen. "Die Idee entwickelt sich erst", heißt es, "aber es wird gehofft, dass Amys Papa Mitch mitmacht und Instruktionen dazu gibt."

"Das Wichtigste in Amys Leben war die Musik und ich bin mir sicher, dass sie viele Leute gerne wieder singen hören wollen", erklärte Amys Vater der "Sun" vor ein paar Monaten.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech