Quelle: ZAMG

Interviews

Wertvolle Goldmünze aus Berliner Bode-Museum gestohlen

27.03.2017 - 15:43
Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze© APA (dpa)Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze

Spektakulärer Diebstahl in Berlin: Einbrecher haben eine weltweit einmalige Münze mit einem Nennwert von einer Million Dollar aus dem Bode-Museum entwendet. Mehrere Täter seien am frühen Montagmorgen in das Gebäude auf der Berliner Museumsinsel eingebrochen und hätten zielgerichtet die hundert Kilogramm schwere Münze gestohlen, sagte ein Polizeisprecher.

Die sogenannte Golden Maple Leaf steht wegen ihres unerreichten Feingoldstandards im Guinnessbuch der Rekorde. Die Ermittler vermuten, dass die Diebe mit einer Leiter in drei Metern Höhe eine Brücke zwischen einer S-Bahntrasse und einem Podest an der Hauswand bauten. Daraufhin seien sie durch ein Fenster eingedrungen und in das Münzkabinett gegangen. Dort zerstörten die Täter "mit grober Gewalt" eine Panzerglasvitrine und verschwanden anschließend wieder aus dem Gebäude.

Das Bode-Museum liegt auf der Berliner Museumsinsel. Eine Gebäudeseite verläuft parallel zu den S-Bahnschienen zwischen den Stationen Hackescher Markt und Friedrichstraße. Weil nichts anderes gestohlen wurde, geht die Polizei nach eigenen Angaben davon aus, dass die Diebe "ganz gezielt" vorgingen. Unklar ist, wie die Einbrecher das schwere Stück abtransportierten.

Die im Jahr 2007 in Kanada ausgegebene Münze mit einem Durchmesser von 53 Zentimetern ist drei Zentimeter dick und zeigt das Porträt von Königin Elizabeth II. Es sei möglich, dass es sich um den Auftragsdiebstahl eines Sammlers handle, sagte der Polizeisprecher. "Wahrscheinlicher ist aber, dass die Täter versuchen, die Münze einzuschmelzen."

Mitarbeiter des Bode-Museums hatten die Polizei alarmiert, nachdem offenbar ein Alarm ausgelöst worden war. Die Polizei wollte keine Angaben zu den Sicherungsmaßnahmen im Gebäude machen. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass der Diebstahl zwischen 03.20 Uhr und 03.45 erfolgte. Die Polizei fand in Gleisnähe eine Leiter, weshalb die wichtige S-Bahnverbindung in den Morgenstunden zur Spurensicherung unterbrochen wurde.

Die für Kunstdelikte zuständige Abteilung des Landeskriminalamts übernahm die Ermittlungen. Die Münzgalerie verfügt nach eigenen Angaben mit mehr als 500.000 Objekten über eine der größten numismatischen Sammlungen. Die meisten Münzen stammen aus dem Mittelalter und der Antike. Die "Big Maple Leaf" kam im Dezember 2010 zur Sammlung hinzu.

(APA/ag)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech