Quelle: ZAMG

Interviews

"Zauberer von Oz"-Star mit 94 Jahren gestorben

11.04.2010 - 10:40

Der US-Schauspieler Meinhardt Raabe, der vor über 70 Jahren durch das Filmmusical "Der Zauberer von Oz" bekannt wurde, ist tot. Er starb in einem Seniorenheim im US- Bundesstaat Florida, berichtete die "New York Times" am Samstag. Raabe war einer der letzten noch lebenden Vertreter der damals 124 kleinwüchsigen Darsteller in dem Fantasymärchen mit Hauptdarstellerin Judy Garland.

Im "Zauberer von Oz" aus dem Jahr 1939 spielten die Kleinwüchsigen das Volk der Munchkins im "Land hinter dem Regenbogen". Sie begleiteten die kleine Farmerstochter Dorothy (Judy Garland) durch ihre Abenteuer auf dem Weg zum Zauberer von Oz. Die 1969 gestorbene Garland war für ihre Leistungen mit einem Oscar ausgezeichnet worden, der Film gewann insgesamt drei Trophäen.

Raabe spielte als 23-Jähriger in "Oz" einen Gerichtsmediziner, der singend den Tod der bösen Hexe verkündete. Es war die erste und einzige Filmrolle des 1,20 Meter große Darstellers, der später als Buchhalter und Geschäftsmann arbeitete.

2007 hatte er in Los Angeles an der Enthüllung einer Sternenplakette zu Ehren der kleinwüchsigen Stars auf Hollywoods "Walk of Fame" teilgenommen. Für die Auszeichnung hatten sich unter anderem die Regisseure George Lucas und Steven Spielberg eingesetzt.

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech