Quelle: ZAMG

Interviews

Die TV-Erfolgsstory „Schlag den Raab“

23.04.2015 - 16:09
Sie zählt im gesamten deutschsprachigen Raum zu den Top-TV-Shows: „Schlag den Raab“ ist dank dem „Übermoderator“ Stefan Raab seit Jahren für Pro7 eine Erfolgsstory.
Stefan Raab stellt sich dem Zweikampf© APA (epa)Stefan Raab stellt sich dem Zweikampf

Insgesamt ist Stefan Raab bereits 51 Mal in seiner Erfolgs-TV-Show „Schlag den Raab" gegen einen Kandidaten angetreten. Von bisher 9 angetretenen Damen, konnte ihn bis dato keine einzige besiegen. Aber auch von den 42 Männern, die sich gegen Raab versuchten, konnten nur bescheidene 15 Kandidaten einen Sieg gegen den „Übermoderator“ Stefan Raab erzielen.

Bei dem Spielemix aus Geschick, Sport, Wissen und Wagemut könnte der Kandidat 500.000 Euro und mehr gewinnen, doch wenn am Ende wie so oft Stefan Raab triumphiert, geht der Kandidat ohne einen müden Cent nach Hause. Doch die Gewinnsumme wandert in den Jackpot und wird in der nächsten Show ausgespielt.

Fast 5 Jahre läuft die Show nun schon erfolgreich samstags zur Hauptsendezeit ab 20:15 Uhr - die erste Ausgabe wurde am 23. September 2006 ausgestrahlt. Und Stefan Raab kämpft dabei nicht nur gegen Kandidaten sondern sein Unternehmen Raab-TV produziert auch die Live-Shows.

Wie Statistiken von Interwetten Sportwetten zeigen, hat Stefan Raab 71% aller Duelle gegen Kandidaten gewonnen - in den letzten 20 Sendungen seit Dezember 2011 hat er gar nur drei Mal verloren. Am Samstag 25. April um 20:15 Uhr läuft die nächste Show auf ProSieben.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech