Quelle: ZAMG

Interviews

„Fast & Furious 7“ ist super erfolgreich

09.04.2015 - 13:54
„Fast & Furious 7“ ist ein Mega-Erfolg. Nach dem tragischen Unfalltod von Paul Walker wurde der Film nach langem Hin und Her doch fertig gedreht.
Paul Walker in Fast & Furious© Universal PicturesPaul Walker in Fast & Furious

Paul Walker ist tot. Das war eine Schocknachricht, als Paul Walker am 30. November letzten Jahres bei einem Autounfall starb. Sein letzter Film bricht nun alle Rekorde. Der siebente Teil wird zum Verkaufsschlager.

Auch seine Filmkollegen leiden noch immer unter dem schweren Verlust, das wird sehr deutlich, wenn sie den neuen Streifen promoten. Es war auch sehr lange nicht klar, ob der neue und letzte Streifen mit Paul Walker überhaupt fertiggestellt werden würde, denn der Film war erst zu fünfzig Prozent fertig als Walker starb.

Eine lange Pause folgte. Doch dann entschieden sich die Verantwortlichen den Film doch fertig zu drehen und setzten Pauls Brüder Caleb und Cody als Doubles ein.

Es war eine gute Idee, den Film fertig zu drehen, denn der Erfolg spricht für sich - bis dato wurden fast 350 Millionen Euro eingespielt. Schade, dass Paul Walker das nicht mehr miterleben darf.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech