Quelle: ZAMG

Interviews

"Schoßgebete“ kommt in die Kinos

10.09.2014 - 10:57
Nach "Feuchtgebiete" kommt nun der zweite Bestseller von Charlotte Roche in die Kinos. In "Schoßgebete" versucht Roche ihre Schuldgefühle zu verarbeiten.
Neu im Kino© APA (dpa)Neu im Kino

Nach „Feuchtgebiete“ kommt nun Charlotte Roches zweiter Roman „Schoßgebete“ - übrigens wieder ein Bestseller - in die Kinos. Der Roman wie auch der Film beginnen mit dem schlimmsten Tag in Charlottes Leben.

Am Tag ihrer Hochzeit verliert die damals 24-jährige ihre drei Brüder. Es war im Sommer 2001, als ihre Mutter und ihre drei Brüder auf dem Weg zu Charlotts Hochzeit waren, mit im Gepäck hatten sie Charlottes Hochzeitskleid, das in keinen Koffer passte. So entschied sich die Mutter das Kleid mit dem Auto nach England zu bringen. In Belgien kam es dann zu einem folgenschweren Autounfall – alle drei Brüder verbrannten im Auto, die Mutter überlebte schwer verletzt. Und plötzlich war alles anders …

Heute sagt sie über sich selbst: „Ich bin ein total anstrengender Mensch geworden“. Sie leidet bis heute an Neurosen, Ängsten und Schuldgefühlen.

Roche versuchte mit ihrem Roman, der übrigens nicht rein autobiografisch ist,  ihre Schuldgefühle zu verarbeiten. "Schoßgebete" ist immens traurig und lustig zugleich. Ab 18. September in unseren Kinos!

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech