Quelle: ZAMG

Interviews

Musical "Natürlich Blond" kommt nach Wien

08.01.2013 - 14:10
Barbara Obermeier ist als Elle Woods zu sehen© APA (Roland Schlager)Barbara Obermeier ist als Elle Woods zu sehen

Wenn zuletzt von den Vereinigten Bühnen Wien (VBW) im Zusammenhang mit dem New Yorker Broadway die Rede war, ging es meist um die geplatzte "Rebecca"-Premiere. Der Broadway-Hit "Natürlich Blond" steht im Ronacher ab 21. Februar am Spielplan - zwar in deutscher Übersetzung, aber mit den Originalsets und dem Originalteam, wie es am Dienstag hieß.

"Üblicherweise gehen wir mit abgespeckten Varianten auf Tour", erzählte Regisseur Jerry Mitchell nach einer kurzen öffentlichen Probe im Gespräch mit der APA, "aber diesmal haben wir alles zur Gänze übernommen. Und das Orchester ist sogar größer hier - die Komponisten sind deswegen schon ganz aufgeregt." Das Musical, das auf dem Hollywood-Film "Legally Blond" mit Reese Witherspoon basiert, war 2007 uraufgeführt worden und bereits u.a. in London und Sydney zu sehen. "Ich denke, dass die Show eine große Anziehungskraft auf junge Leute ausübt", erklärt sich Mitchell den Erfolg.

Barbara Obermeier schlüpft in die Rolle von Elle Wood, Alexander Goebel verkörpert Professor Callahan. Weitere Darsteller sind Jörg Neubauer als Emmett Forrest, Hendrik Schall als Warner Huntington III., Ana Milva Gomes als Paulette Buonufonté und Sanne Mieloo als Vivienne Kensington.

VBW-Musicalchef Christian Struppeck hält das Musical für "sehr unterhaltsam und sehr intelligent gebaut - es ist einer der seltenen Fälle, bei denen das Stück besser ist als der Film." Die Übersetzung für die deutschsprachige Erstaufführung sei nicht leicht gewesen, aber toll geworden: "In jeder Zeile eine Pointe! Wir wollten nicht, dass vom Witz etwas verloren geht." Für Mitchell sind gerade die Sprache und die kulturellen Unterschiede die zentralen Herausforderungen. "Diese Girls sind aus Südkalifornien", erklärte er, "also Yoga und Joghurt und Nüsse und immer Sonnenschein."

Ob man dieses pink-glitzernde Lebensgefühl der It-Girls a la Paris Hilton oder Kim Kardashian in ein winterliches Wien zu übertragen schafft, wird im Februar zu überprüfen sein - allerdings vorerst ohne Mitchell, der sich in zwei Wochen wieder nach New York verabschiedet, um dort eine neue Produktion vorzubereiten. "Ich möchte im Frühling wieder herkommen, wenn im Belvedere alles blüht - im Regen ist es dort ja nicht sooo toll." In der Hauptrolle der jungen Elle Woods, die es aufgrund von Liebeskummer nach Havard verschlägt und die dort ihr Talent für Rechtswissenschaften entdeckt, ist in Wien die Münchnerin Barbara Obermeier zu sehen. Tickets sind bereits erhältlich.

INFO: http://www.musicalvienna.at

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech