Quelle: ZAMG

Interviews

Großer Schaden im Berliner Ensemble

16.07.2014 - 12:05
Offensichtlich wurde bei Reparaturarbeiten im Berliner Ensemble die Sprinkleranlage ausgelöst. Nach nur wenigen Minuten stand die Bühne unter Wasser.
Berliner Ensemble unter Wasser© berliner-ensemble.deBerliner Ensemble unter Wasser

Eigentlich waren nur Reparaturarbeiten im Gange, doch irgendwie wurde die Sprinkleranlage ausgelöst. Nach wenigen Minuten war bereits die Bühne des Theaters unter Wasser gestanden. Das Berliner Ensemble teilte mit, dass mehrere tausend Liter Wasser über die Dekoration, einen Flügel, den Vorhang aus der „Dreigroschenoper“ und die Bühnenmaschinerie geflossen sind. Auch die Tontechnik und die Scheinwerfer wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Zum Glück blieb der historische Zuschauerraum von den Wassermassen verschont. Derzeit helfen viele Mitarbeiter bei den Aufräumarbeiten und bei der Trockenlegung des Bühnenraums. Eigentlich sollte dort bereits am Donnerstag die Kurt-Krömer-Show aufgezeichnet werden.

In einer Mitteilung bat das Berliner Ensemble die „Theatergötter“, den Beginn der neuen Spielzeit Ende August und die Premiere von „Woyzeck“ am 6. September sicher zu stellen.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech