Quelle: ZAMG

Trojaner erschreckt Nutzer mit Webcam-Bild

12.07.2012 - 10:15
Der "BKA-Trojaner" übernimmt die Webcam© APA (dpa/Jens Schierenbeck)Der "BKA-Trojaner" übernimmt die Webcam

BKA, Bundespolizei, GEMA oder GVU: Die als "BKA-Trojaner" bekannte Schadsoftware, die den Rechner sperrt, hat viele falsche Gesichter. Bei einer neuen Variante blickt sich der Nutzer selbst ins Gesicht, weil der Trojaner auf dem Sperrbildschirm das Live-Bild der Webcam einblendet.

Davon sollte man sich aber ebenso wenig beeindrucken lassen wie von den aufgelisteten, angeblichen Vergehen und keinesfalls die geforderte Zahlung leisten, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Betroffene können den Schädling mit einer Rettungs-CD vom System entfernen. Der Webcam-Trojaner missbraucht die Logos der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) und das des BSI.

INFO: Vorgehen zum Entfernen des Trojaners: https://www.bsi-fuer-buerger.de/Erpressungsvariante; Download Rettungs-CD: https://www.botfrei.de/rescuecd.html

(APA/dpa)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech