Quelle: ZAMG

Anonymous legt hunderte Social-Media-Accounts von IS lahm

10.02.2015 - 13:42
Die Internet-Aktionsgruppe „Anonymous" hat die Kontrolle über hunderte Social-Media-Accounts der Terrorgruppe Islamischer Staat übernommen.
Anonymous legt IS-Konten lahm© APA (Archiv/Fohringer)Anonymous legt IS-Konten lahm

enthaäIn einer auf Youtube veröffentlichten Video-Botschaft berichtet das Hacker-Kollektiv „Anonymous“, die Kontrolle über fast hundert Twitter-Accounts der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) erlangt zu haben.

Die im Rahmen der Anonymous-Aktion „#OpIsis“  übernommen Konten seien entweder stillgelegt oder von Twitter eingestellt worden, heißt es seitens Anonymous. Links zu den Konten wurden online veröffentlicht. Darunter sollen ich auch Nutzer mit über 100.000 Followern befinden.

Neben zahlreichen Twitter-Accounts enthält die Liste auch Facebook-Accounts, E-Mail-Adressen, Webseiten und IP-Adressen. Wie schwer die Terrororganisation vom Angriff von Anonymous getroffen wurde, ist derzeit noch nicht zu sagen. Bekanntlich nutzt IS das Internet aber als wesentlichen Kanal zur Verbreitung seiner Nachrichten, Rekrutierung neuer Kämpfer und zur internen Kommunikation.

In der Videobotschaft stellen die Hacker fest, dass die Operation noch nicht beendet sei. „Es gibt für euch online keinen sicheren Ort", so die unmissverständliche Botschaft an die Terrororganisation. Die Veröffentlichung weiterer Websites, Online-Konten und E-Mail-Accounts der IS würden folgen.

Seitens des Hacker-Netzwerks betont man in der Video-Botschaft, dass beim Angriff gegen IS zahlreiche Mitglieder verschiedenster Religionen, Lebenssituationen und sexueller Orientierungen zusammenarbeiten.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech