Quelle: ZAMG

iPhone 6 ist größer und besser

10.09.2014 - 09:24
Apple hat gleich zwei Modelle vorgestellt - das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Was können die beiden neuen Smartphones und was sind die Unterschiede?
iPhone 6© apple inc./wikimedia commonsiPhone 6

Apple hat zwei Modelle herausgebracht: Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Plus steht für eine größeren Touchscreen, bessere Kamera und längere Akkulaufzeit.

Beide iphones haben ein neues Design, raschere Hardware, bessere Kameras und neue größere Retina HD-Touchscreens und kein Saphirglas. Beide Modelle haben einen A8 64-Bit-Chip. Der neue Chip ist um 25 % schneller, verbraucht weniger Strom und ist kleiner als sein Vorgänger.

Das iPhone 6 ist mit einem 4,7-Zoll-Display und einer Auflösung von 1334 x 750 Pixel ausgestattet, iPhone 6 Plus wartet mit einem 5,5-Zoll-Full-HD-Touchscreen auf und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel.

Die neuen iPhones sind mit einer iSight-Kamera ausgestattet. Die Auflösung liegt bei 8 Megapixeln. Neu sind jedenfalls auch ein True-Tone-Blitz und ein besserer Focus Pixel.

Beide Modelle besitzen außerdem schnelleres LTE für bis zu 150 Mbps Downloadgeschwindigkeit.

Neben Bluetooth 4.0 und WiFi-Direct gibt es jetzt auch noch W-Lan 802.11ac sowie NFC, welches in erster Linie für mobiles Bezahlen gebraucht wird.

Der Akku in den neuen Modellen verspricht beim iPhone 6 Plus rund 12 Stunden durchgehend mobiles surfen. Beim iPhone 6 immerhin noch 10 Surfen.

Das neue iPhone 6 wird mit 16, 64 oder 128 GB internem Speicher angeboten und kann in den Farben gold, silber oder spacegrau erworben werden. Ab 699 Euro.

Das neue iPhone 6 Plus ist ebenfalls in den Farben gold, silber oder spacegrau erhältlich und um 100 Euro teurer als das iPhone 6. Die teuerste Ausführung mit 128 GB Speicher kostet 999 Euro.

(relevant Redaktion)

 

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech