Quelle: ZAMG

Online Glücksspiele im Aufwind

18.05.2017 - 15:56
Das Internet ist aus unserem Alltag mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Egal ob nun beruflich oder zum Zeitvertreib: immer mehr Menschen tummeln sich im Netz herum. Da verwundert es dann nicht weiter, dass auch Spiele und Wetten hier auf dem Vormarsch sind.Die Glücksspielindustrie hat dies schon vor einiger Zeit erkannt und die Weichen entsprechend gestellt.
© APA (dpa/Maurizio Gambarini)

Während der Markt in Österreich und Deutschland noch einen schweren Stand hat, wurde er in anderen Staaten der EU bereits reguliert. Vor allem in Steueroasen wie Malta und Gibraltar haben viele Anbieter ein Zuhause gefunden.

Während bei uns noch keine richtige Lösung der Lizenzierung in Sicht ist, greifen Spieler hierzulande auf ausländische, aber europäische Anbieter zurück und begeben sich somit zumindest in eine rechtliche Grauzone – haben von den Strafverfolgungsbehörden dabei aber nichts zu befürchten. Andere Länder sind an dieser Stelle schon einen, wenn nicht sogar mehrere Schritte weiter. Schaut man bspw. nach Großbritannien, dann haben dort Sportwetten eine lange Tradition und der Online Casino Anbieter 888 tritt im britischen Fußball sogar als Trikotsponsor von Teams wie Nottingham Forest, Preston North End und dem FC Brentford – allesamt in Englands zweithöchster Spielklasse, der Football League Championship, beheimatet – auf. Doch nicht nur auf der Insel entwickeln sich die Geschäfte mit dem Glücksspiel stetig weiter, auch auf dem Festland wächst der Gambling- und Wettmarkt von Jahr zu Jahr. Vor allem Italien und Spanien verzeichnen hier deutliche Zuwächse.

Die 888 Holding PLC hat vor kurzem ihre Jahreszahlen für 2016 vorgelegt und durfte sich anschließend gleich über einen deutlichen Kursanstieg ihrer Aktie an der London Stock Exchange freuen. Selbst über einen Monat später liegt die Aktie noch auf einem Allzeithoch und eine Kehrtwende ist nicht in Sicht. Die 888 Holding PLC mit ihren Angeboten ist und bleibt damit eine der größten und wichtigsten Anbieterinnen im Segment und hält eine Spitzenposition inne, wenn es um Onlinewetten und Casinospiele geht. Der Grund für den Erfolg dürfte auch die Tatsache sein, dass das Unternehmen strategisch sehr gut und in erster Linie auch breit aufgestellt ist.

Während sich viele Mitbewerber ausschließlich auf ihre Online Casinos konzentrieren oder im Markt für Sportwetten aktiv sind, so tanzt die 888 Holding PLC auf vielen Hochzeiten und fährt somit erfolgreich mehrspurig. In Großbritannien ist man mit 888bingo gut aufgestellt und bietet hier eigene Bingo Marken als auch Lizenzen B2B an. Im Geschäft mit den Konsumenten kam man im letzten Jahr so auf Einnahmen in Höhe von 41,8 Mio. US Dollar. Bei 888poker musste man zwar einen leichten Rückgang um 3 Prozent verkraften (84,4 Mio. US Dollar), davon profitierte andererseits aber 888casino, wo man neben Online Spielautomaten und klassischen Tischspielen wie Roulette natürlich ebenfalls Poker im Angebot hat. Hier stiegen die Einnahmen um satte 21 Prozent auf 279,3 Mio. US Dollar.

Der heimliche Gewinner der Holding ist allerdings 888sport, wo die Sportwetten zu finden sind. Die Einnahmen betragen in diesem Bereich zwar „nur“ 51,9 Mio. US Dollar, jedoch entspricht dies einem Plus von stolzen 49 Prozent und somit dem größten Zuwachs. Sollte das Geschäft mit Sportwetten bald auch in Österreich und Deutschland geöffnet werden, dürfte dies nur ein Anfang sein.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech