Quelle: ZAMG

Was es schon in 3D gibt

18.05.2010 - 18:18
© LG

Als Konsument kann man sich getrost auf den Mechanismus verlassen: Wittert die Unterhaltungsindustrie einen großen Trend, wird das Angebot nicht lange auf sich warten lassen. Und nachdem schon jetzt 3D in aller Munde - und wohl bald in aller Augen - ist, verwundert es wenig, dass neben den TV-Geräten auch das Angebot der 3D-Inhalte beinahe minütlich wächst!

Filme und Videos

Auch wenn beispielsweise auf Amazon bereits jede Menge DVDs mit dem Attribut "3D" angeboten werden, so beziehen sich diese auf die alte 3D-Technik für das Betrachten mit den rot-grünen Brillen. Allerdings sind mehr als 50 neue 3D-Filme (auf Blue-Ray-Disc) angekündigt - von überarbeiteten und um eine Dimension erweiterten Hits à la "Matrix" und "Toy Story" bis zu dem bereits in 3D entstandenen "Avatar". Und die großen Filmproduktionsfirmen wie Warner Bros. haben bereits angekündigt, viele Streifen von Haus aus sofort in 3D zu produzieren...

TV-Sender

Noch sind die TV-Sender nicht so weit. Aber hinter den Kulissen herrscht reges Treiben, schließlich will niemand den Trend verpassen. Sky plant sogar, einen eigenen 3D-Kanal anzubieten. Einen kräftigen Impuls verleiht auch die FIFA der 3D-Verbreitung: 25 Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft werden in sieben Städten weltweit auch in 3D übertragen (die Spiele sollen an öffentlichen Orten auf großen Leinwänden ausgestrahlt werden).

Games

Dass die 3D-Technologien ein Turbo für den Spielesektor bedeuten kann, liegt auf der Hand. Stellen Sie sich ein 3D-Autorennen oder einen Ego-Shooter vor, bei dem Sie um eine räumliche Ecke lugen können!

Die Industrie stellt bereits die Weichen: Microsoft und LG haben eine Kooperation geschlossen, um die Xbox 360 3D-fähig zu machen. Die Zusammenarbeit soll die Darstellung von 3D-Spielen auf Fernsehgeräten von LG ermöglichen. Sony zieht nach und hat seine PlayStation 3 mit dem letzten Firmware-Update 3D-fähig gemacht.

Noch 2010 soll das Hammergame "GranTurismo 5", komplett in und für 3D entwickelt, auf den Markt kommen. Und spätestens zum Weihnachtsgeschäft werden wieder Gamer die Qual der Wahl haben.

rel.red.

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech