Quelle: ZAMG

[verify-U]face2face – Online-Identifizierung via Webcam

25.09.2014 - 16:20
Online-Shopping wächst und wächst. Vor einem Jahr hatten bereits mehr als die Hälfte aller Österreicher im Internet eingekauft.
neue Zahlungsmethode © APA/OTS(paysafecard.com)neue Zahlungsmethode

Online-Shopping gehört zu den am stärksten wachsenden Geschäftsfeldern im Internet. Bereits vor etwa einem Jahr hatten mehr als die Hälfte aller Österreicher zwischen 16 und 74 Jahren schon mindestens ein Mal im Internet eingekauft – inzwischen sollten es sogar noch mehr sein. Kleidung und Sportartikel, aber auch Reisen und Unterkünfte stehen besonders hoch im Kurs. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch am Ende läuft es fast immer auf den Preis hinaus. Dieser ist aufgrund der hohen Konkurrenz im Internet natürlich besonders niedrig. Bevor man aber ein echtes Schnäppchen bei Online-Shopping machen kann, muss die passende Bezahlmethode gefunden werden. Zwar gibt es heutzutage etliche Anbieter und Methoden, so wirklich kundenfreundlich sind aber die wenigsten.

In vielen Fällen benötigt man zunächst einen verifizierten Account bei einem der Payment-Anbieter und das kostet in der Regel Zeit. Die bisherigen Methoden waren folgende: Entweder musste man sich einen Cent-Betrag inklusive Verifizierungsnummer auf sein Bankkonto überweisen lassen oder man musste sich sogar mit einem Ident.Brief-Formular und Personalausweise zur nächsten Postfiliale begeben, um dort die eigene Identität bestätigen zu lassen. An sich mag das ja nicht nach viel Arbeit klingen. Doch ob man sich dann noch an sein Schnäppchen von vor drei Tagen erinnern kann – Impulskäufe sind so jedenfalls nur mit aktivem Bezahlaccount möglich. Der geübte Online-Shopper ließe sich von so etwas ja vermutlich nicht verunsichern, der Spontankäufer höchstwahrscheinlich schon.

Damit diese Kunden in Zukunft nicht mehr so schnell abspringen, haben sich Paysafecard.com und die Firma [verify-U] etwas Neues einfallen lassen. Ab sofort kann man sich ein My Paysafecard Konto erstellen und als Verifizierungsmethode auf die eigene Webcam zurückgreifen. Bis das eigene Konto dann bereit zum Bezahlen ist, wird es zwar immer noch ein paar Minuten dauern, aber eben keine Tage mehr. Einzige Voraussetzung: Man muss die Verifizierung innerhalb der Geschäftszeiten von 8.00 bis 24.00 Uhr durchführen, kann das aber an allen Tagen der Woche machen.

Im Grunde handelt es sich bei dem System um nichts anderes als ein Video-Telefongespräch. Hat man seinen Account allerdings ein Mal verifiziert, so kann diese Verifizierung auch für andere Dienste genutzt werden. Denn bei [verify-U]face2face handelt es sich um eine gesetzlich anerkannte Methode zu Personenverifizierung im Internet. Der Prepaid-Payment-Pioneer Paysafecard gehört seit jeher zu den innovativsten Anbietern für eine einfache Online-Bezahlmethoden. Großer Vorteil: Das Geld lässt sich auch ohne Kreditkarte sehr schnell einzahlen. Paysafecard-Guthaben kann man nämlich ganz einfach mit Bargeld kaufen, zum Beispiel an jeder OMV-, Shell-, Eni- oder BP-Tankstelle sowie bei der Post, in allen Spar-Märkten und in den Tabaktrafiken. Mehr Informationen zur Paysafecard finden Sie hier.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech